"Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6333
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Challenger » So 27. Dez 2009, 16:07

Fritz4081 hat geschrieben:Mich hat halt der erneute Aufguß überrascht unddas drüber überhaupt nochmal jemand nachdenkt.
Fast schon "lustig", in wie vielen Behörden solche 'Hirnfürze' entstehen. Ist in Hessen ja genau das gleiche: Neue Dienstpistolen sollen eingeführt werden, aber man denkt über nur ein Magazin nach. Zum Glück dauert der Irrsinn noch etwas, weil unter diesen Umständen, können die ihre neuen Waffen ruhig behalten...
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Trooper » So 27. Dez 2009, 18:03

Was die Angehörigen der fraglichen Behörden paradoxerweise in die Situation versetzt, im Schießtraining temporär ein zweites Magazin zugeteilt zu bekommen, damit sie die bundeseinheitliche Kontrollübung gemäß PDV 211 schießen können... in der Elemente vorkommen, die sie im Einsatz aufgrund ihrer mangelhaften Ausstattung nie praktizieren können :60:
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

uli 23
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 07:21

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon uli 23 » So 3. Jan 2010, 10:41

Da fällt mir doch wirklich nichts mehr ein,ich glaube,ich bin im falschen Film!
-kein Ersatz-Magazin
-mindestens 12 Schuss im Magazin
Aus meiner Sicht sollte immer ein Ersatz-Magazin an Frau/am Mann getragen werden.Die mindestens 12 Schuss können also auch dann 12 sein.Mein Vorschlag:ladet doch gleich 10 Schuss,lässt sich leichter zählen.
Spass bei seite,ich kann nicht verstehen,dass mann einerseits auf hoher Magazin-Kapazität besteht,um hinterher den Magazin-Inhalt zu reduzieren.Ich bin eher der Ansicht,wenn schon,denn schon,d. h. wenn die P 30 bei Euch"FERTIG GELADEN" getragen wird (meines Wissens der Fall),dann kann es nur heissen : 15 plus 1 gleich 16 Schuss im Einsatz.
Gruss Uli

Smarty76
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2178
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 00:00

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Smarty76 » So 3. Jan 2010, 19:03

Tip an die Behörden: nur die Patrone in der Kammer.
Dann braucht esGAR KEIN Magazin mehr...was man da sparen kann... :stupid:

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Diag » So 3. Jan 2010, 19:22

Challenger hat geschrieben:Ist in Hessen ja genau das gleiche: Neue Dienstpistolen sollen eingeführt werden, aber man denkt über nur ein Magazin nach.
Och nö, nicht wirklich, oder? :polizei10:

uli 23
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 07:21

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon uli 23 » Mo 4. Jan 2010, 09:48

Zum Thema 1 Schuss in der Kammer:gar nicht so verkehrt ! In "staubigen" Einsatzgebieten ist es bei allen Pistolen (egal welcher Hersteller) mit grosser Magazinkapazität eventuell der einzige Schuss,der auch funktioniert. Zum Glück müsst Ihr da nicht hin.
Gruss Uli

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Vito » Mo 4. Jan 2010, 10:04

Challenger hat geschrieben:
Fritz4081 hat geschrieben:Mich hat halt der erneute Aufguß überrascht unddas drüber überhaupt nochmal jemand nachdenkt.
Fast schon "lustig", in wie vielen Behörden solche 'Hirnfürze' entstehen. Ist in Hessen ja genau das gleiche: Neue Dienstpistolen sollen eingeführt werden, aber man denkt über nur ein Magazin nach. Zum Glück dauert der Irrsinn noch etwas, weil unter diesen Umständen, können die ihre neuen Waffen ruhig behalten...
Seltsam das Ganze :polizei7:

Dabei war es gerade "die LAPO" (HPS Wiesbaden) welche zwingend darauf bestanden hat, dass bei uns ein zweites Magazin eingeführt wird :polizei1:

Aber so ist das bei Behörden, HÜ & HOTT :polizei10:
BildFreiheit für die SpareribsBild

erwin
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: Fr 10. Sep 2004, 00:00

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon erwin » Do 21. Jan 2010, 14:21

Tja soviel zu den "professionellen" Schiessausbildungen.
Hauptsache Amoktraining mit den normalen Polizeibeamten durchführen. Tztztztz.

Im Jahre 2010 hat man immer noch nichts, aber auch rein gar nichts verstanden.

Diese Redewendung wie sie auf dem BDZ-Flyer steht, stammt ursprünglich nicht aus Zollkreisen sondern aus Kreisen der BPOL. Einfach mal auf www.bundespolizei.de in der Suchfunktion "Knalleffekt" eingeben und die Kompakt Ausgabe 2009 als pdf durchlesen. Da kommt der ursprüngliche Schwachsinnszug her wo der Zoll beinahe mit aufgesprungen wäre.

Jedoch hat sich die Vernunft und Professionalität durchgesetzt.

SchwarzeSau
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1470
Registriert: Di 23. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Saggsn

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon SchwarzeSau » Do 21. Jan 2010, 14:38

Nicht bei der BPol!

Bei uns wird immer noch ein Magazin ausgegeben. Die Idee mit den 16 Schuß wird durch die schwachsinnige Weisung, bei Übernahme der P30 den 16. abzugeben, gleich ins Aus gelenkt. Ihr wißt ja, wie das mit den Weisungen ist, die werden von den Ausbildern zT sklavisch befolgt.

Im "Knalleffekt" haben Leute geschrieben, die wohl nur zu den Kontrollübungen die P30 in die Hand bekommen haben. Polizeiliches Handeln & - Erfahrung lese ich da nicht heraus, eher Sparvorgaben, Praxisferne, H&K-Hype und Bürokratendenken.

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Trooper » Do 21. Jan 2010, 14:45

Au Mann, die argumentieren genauso bescheuert, wie ich es mir gedacht hatte...

Aus Erwins Link:
Kein Reservemagazin
Ob die Beamten mit einem zusätz-
lichen Magazin ausgestattet werden
sollten, wird kontrovers diskutiert.
„Grundsätzlich ist für den alltäglichen
Polizeivollzugsdienst kein Reserve-
magazin vorgesehen. Der normale
Polizeibeamte muss täglich viele
verschiedene Einsatzmittel mit sich
führen. Verzichten wir auf das weitere
Magazin, muss der Beamte rund 200
Gramm weniger am Gürtel tragen.
Die am Planungsprozess beteiligten
einsatztaktischen Bereiche und Inte­
ressenvertretungen stellten zu keinem
Zeitpunkt in Frage, dass 15 Schuss
im alltäglichen Polizeidienst ausrei-
chend sind. In Einsatzlagen, in denen
die Anwendung einer Pistole nicht
ausreicht, steht den Beamten eine
hinreichende Anzahl an effektiveren
Maschinenpistolen zur Verfügung“,
begründet der Leiter des Projekts die
Entscheidung. Das Argument, eine
Hemmung könnte einen Magazin-
wechsel notwendig machen, kann
alleinig nicht gelten. Eine derartige
Unregelmäßigkeit tritt äußerst selten
auf. Auch waffenseitige Störungen
können nicht gänzlich ausgeschlos-
sen werden, eine Ersatzwaffe wird
dann auch nicht mitgeführt. Die
Beseitigung von Lade- und Funktions-
störungen ist Bestandteil der Aus- und
Fortbildung. Ein Reservemagazin
mit weiteren 15 Patronen soll nur bei
besonderen Einsätzen ausgegeben
werden. Dass die Beweissicherungs-
und Festnahmehundertschaften mit
diesem standardmäßig ausgestattet
werden sollen, kann nicht bestätigt
werden.
So ein Quark. Erstens werden in vielen Dienststellen standardmäßig keine MPs auf den Streifenfahrzeugen mitgeführt, und zweitens ist noch lange nicht gesagt, daß in einer entsprechenden Einsatzlage a) die Zeit zur Verfügung steht, die MP aus dem Wagen zu holen und fertigzumachen, und b) die Umstände des Einsatzes überhaupt schon bekannt sind, wenn ich das Fahrzeug verlasse.

Zu dem Unsinn zu den Waffenstörungen muß man wohl nicht viel sagen... es gibt auch waffenseitige Störungen, deren schnelle Beseitigung unter einsatzmäßigen Bedingungen zwingend ein Reservemagazin erfordern. Interessanterweise sind die weder seinerzeit bei uns in der Ausbildung noch später in der Fortbildung jemals behandelt worden.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16948
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Controller » Do 21. Jan 2010, 14:53

Nur mal so zum Überlegen:

Wieviele Schuß hatte man zuvor bei den alten Pistolen denn am Mann, mit Reservemagazin ?
Wann wurde denn die PDV 211 geschaffen und welche Pistolen, respektive wieviele Magazine hatte man damals zur Verfügung ?
In welchem Jahr wurden/werden neue Dienstwaffen eingeführt ?
Passt daher vielleicht die 211 nicht mehr zu den jetzt vorhandenen Waffen, von denen man damals bei der Schaffung der 211 noch gar nichts wusste ?


Controller
der allerdings gar nichts gegen ein gefülltes Reveremagazin einzuwenden hat
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6333
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Challenger » Do 21. Jan 2010, 15:07

Controller hat geschrieben:Passt daher vielleicht die 211 nicht mehr zu den jetzt vorhandenen Waffen, von denen man damals bei der Schaffung der 211 noch gar nichts wusste ?
Ich denke, man darf die Frage nicht nur "technisch" betrachten, sondern muß auch die veränderten Gegebenheiten des Zeitgeschehens berücksichtigen.
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Trooper » Do 21. Jan 2010, 15:11

Ich denke, das Problem ist nicht die PDV 211 (die durchaus Raum für Interpretationen und Anpassung an sich verändernde Erkenntnisse läßt), sondern vielmehr die eingefahrenen Denkweisen in den Köpfen der Entscheider.

Schießausbildung ist aber etwas, das sich konstant weiterentwickelt und nicht stehenbleibt. Neue Erkenntnisse, die sowohl aus gesellschaftlichen Entwicklungen (Auftreten von Amoklagen) als auch aus neuen Trainingsformen (Force-On-Force-Training mit Markierungswaffen) als auch aus einer international zunehmenden und systematisch ausgewerteten Datenmenge über tatsächliche SWG resultieren, ändern sowohl Trainingspraxis als auch Ausrüstung - sofern nicht irgendein Sesselpupser aus fiskalischen Gründen dem einen Riegel vorschiebt.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Boindel
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Do 21. Jan 2010, 10:05

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Boindel » Do 21. Jan 2010, 19:08

Es sollen soweit ich weiß in der BPOL nur die Spezialkräfte mit einem 2. Magazin ausgerüstet werden, also mein stand vor ner knappen Woche.
Was noch für ein zweites Magazin spricht ist dier Erfahrung die ein Schießausbilder gemacht hat. Jener hat während eines Einsatzmäßigen Schießen das untere Ende des Magazins scheinbar etwas feste gegen den Boden oder ne Deckung gehauen. Danach ist erstmal die restliche Munition übern Boden gekullert. Das war dann der Moment wo er auf ganz frühes Schießen wechseln musste...schön nach jedem Schuß per Hand nachladen.

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Zubehör" P30 -Wheinachtsscherz oder Wahnsinn?-

Beitragvon Trooper » Do 21. Jan 2010, 19:26

Es wäre auch nicht das erste Mal, daß jemand "im Eifer des Gefechts" versehentlich gegen den Magazinhalter kommt und das Ding runterfallen läßt.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende