Kommunikation in einem Forum

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17409
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Kommunikation in einem Forum

Beitragvon Polli » Mi 21. Apr 2004, 17:26

Hi Leute,

ist es euch auch schonmal passiert, dass ihr im Forum
etwas gepostet habt, was ihr nicht böse meintet
und plötzlich kam eine Reaktion,
die ihr nicht für möglich gehalten habt?

Zu einem Thema wird diskutiert, es kommt zu Missverständnissen
und plötzlich schaukeln sich die Wellen höher und höher.

Meine Oma aus der Eiger Nordwand und ich haben uns mal ein paar Gedanken zum
Thema Kommunikation (Kommunikationsmodell) gemacht.
Wir haben also etwas philosophiert.
Wir haben versucht die Ursache für diese o. g. Situationen zu finden.


Bei der Kommunikation zwischen zwei Menschen unterscheidet man zwischen
demjenigen, der etwas sagt (Sender) und demjenigen der etwas hört (Empfänger).

Bei der Kommunikation benutzt man die Sprache ( Code).
Allerdings kommen noch weitere, sehr wichtige Komponenten dazu:

Die Gestik,
die Mimik und
die Stimmlage.


Je besser man sich kennt (Background), desto besser kann man den anderen verstehen.

Jetzt könntet ihr fragen, was das mit dem Forum zu tun hat. :eek:

In einem Forum unterhalten sich Gäste und Member, die sich i. d. R.
persönlich nicht kennen.

Die Unterhaltung ist auf die Schriftform begrenzt.
Wesentliche Dinge, um den anderen 100 %ig korrekt verstehen zu können, fehlen.
Gestik, Mimik, Stimmlage, Hintergrund des Anderen –

Bei der Kommunikation entscheidet immer der Empfänger, was er versteht :!:


In meinem Augen ist es eine Kunst,
sich schriftlich so auszudrücken,
dass ein Fremder genau das versteht,
was man eigentlich sagen will.


Die Wörter unserer Sprache sind häufig mehrdeutig.

Man schreibt etwas und denkt sich etwas dabei, was der andere aber nicht wissen kann.
Der Empfänger muss dazu bereit sein, aufmerksam zu lesen. (Wer liest, ist im Vorteil)

Daher kommt es, aus meiner bescheidenen Sicht, immer wieder zu Missverständnissen, die sich durch z. T. überzogene Beiträge wiederspiegeln. :sad:

Mein Apell:

Wenn ihr etwas postet, überlegt euch mehrmals, wie es der andere auffassen könnte.

Ich versuche es.

Es wäre toll, wenn ihr eure Meinungen zu dem Thema posten würdet.

Gruß ;)

Zuletzt geändert von Polli am Fr 30. Dez 2005, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Chriss
Cadet
Cadet
Beiträge: 23
Registriert: Mo 12. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Brilon - HSK
Kontaktdaten:

100 % Agree

Beitragvon Chriss » Mi 21. Apr 2004, 19:57

Hi Polli! Auch ich habe mich schon mal mit diesen Kommunikationsmodellen befasst! Es ist hundert pro richtig, was du sagst! Es ist nämlich tatsächlich fast unmöglich (vor allem sarkastisch oder ironisch gemeinte) Verschriftlichungen so zu verstehen, wie sie der Autor tatsächlich meint! Deshalb sollten wir alle im Forum auch darauf achten, uns möglichst objektiv mit Themen zu befassen oder Tatsachen eindeutig zu formulieren! :wink: Dann klappt auch das Miteinander! Ich schätze wir sitzen ja eh alle in einem Boot, oder so :ja:

In diesem Sinne! Viele Greetz!!!

Christian :lach:


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: classic4789 und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende