Kontaktlinsen

Informationen zur Einstellung und Ausbildung der Landespolizei!

Moderatoren: Polli, coco_loco

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17274
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Kontaktlinsen

Beitragvon Polli » Sa 24. Apr 2004, 22:06


Hi Leute,


man darf als Polizeibeamter keine Sehschwäche haben, die nur durch Kontaktlinsen korrigierbar sind.

Zur Auswahluntersuchung muss man deshalb ohne Kontaktlinsen
und mit einer aktuellen Brille erscheinen,
damit dort die Sehkraft ohne und mit Brille richtig
gemessen werden kann.

Ich empfehle jedem Kontaktlinsenträger,
bereits einige Tage vor der ärztlichen Untersuchung nur noch die Brille zu tragen.

Die Augen können sich besser darauf einstellen,
ohne Sehhilfe zu sehen.

Das Gleiche gilt bei der Untersuchung des Augenarztes bezüglich des
Merkblattes für Brillenträger :!:




Gruß :polizei2:
Zuletzt geändert von Polli am Di 1. Feb 2005, 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:




http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

JuliEngel-geloescht
Corporal
Corporal
Beiträge: 321
Registriert: Mi 14. Apr 2004, 00:00

Kontaktlinsen

Beitragvon JuliEngel-geloescht » So 25. Apr 2004, 00:19

Wie ist es den währrend der Ausbildung in Bayern? darf man da kontaktlinsen währrend der schießübungen tragen oder währrend des Unterrichts?
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17274
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Kontaktlinsen

Beitragvon Polli » So 25. Apr 2004, 13:25

Hi Juli,

ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich vermute,
dass es während des Unterrichtes kein Problem sein wird.

Allerdings würde ich speziell beim Schießen auf dem
Schießstand die Brille als (Schutz)-Brille bevorzugen. :cool:

Nach dem Schießen muss ich nicht nur die Waffe,
sondern auch jedes mal die Brille reinigen,
da sich dort kleinste Partikel von Waffenöl ansammeln.

Wenn man das Zeug in die Augen bekommt,
ist es nicht so angenehm. :rolleyes:
Ebenfalls kann es passieren, dass dir die leere
Patronenhülse deiner Nebenfrau/mann in die Augen fliegt.
Daher tragen einige KollegInnen freiwillig eine Schutzbrille.

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:




http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

GABI
Cadet
Cadet
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Apr 2004, 00:00

Kontaktlinsen

Beitragvon GABI » Mo 26. Apr 2004, 11:33

Hallo

Ich kann die ganze Aufregung um das Tragen von Kontaktlinsen nicht verstehen. Ich trage selbst Kontaktlinsen und ich habe keine Probleme mit Staub oder Rauch. Im Gegenteil, ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Augen eher geschützt werden.
Den Einsatz von Pfefferspray kann ich nicht einschätzen, aber das Beispiel mit der Schlägerei ist doch wohl eher an den Haaren herbeigezogen. Bei einer Schlägerei ist wohl schneller die Brille von der Nase gehauen, als die Kontaktlinsen aus den Augen. Oder man hat die Hoffnung, dass der Gegner keine Brillenträger schlägt! :D

MFG
GABI

Micha82

Kontaktlinsen

Beitragvon Micha82 » Do 29. Apr 2004, 14:50

Seh ich genauso!Ich mache seit 10 Jahren Kampfsport,bei dem ich pro Training bestimmt 10mal oderdentlich was gegen die Birne bekomm.Die KOntaktlinsen sind mir dabei noch nie rausgefolgen!!Auch ist mir mal mit Reizgas in die Augen gesprüht worden,nach 5 minuten war alles ok,genauso wie bei "normalen"Menschen!!!
Deshalb finde ich,dass das mit den AUgen absoluter Schwachsinn ist,solange man die Sehschwäche auf 100% korrigieren kann.Man sollte lieber mehr augenmerk darauf legen,dass eine Grosszahl der Polizisten viel zu FETT ist.Was bringt mir ein Kollege mit guten augen,der aber 50 Kilo zuviel drauf hat und bei ner Ausandersetzung nach fünf Minuten nen Herzinfarkt bekommt oder wenn ich jemanden zu Fuss verfolge und auf einmal 10 "Gangster"vor mir stehen und ich alleine bin,weil mein Kollege auf halber Strecke schlapp gemacht hat, was meint Ihr was da besser ist, jemand mit KL der jetzt hinter mir stehen würde und mich schützen könnte oder jemand mit 150%Sehleistung der 200 Meter hinter mir ist und nach Luft schnappt????
Gruss
Micha

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15351
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Kontaktlinsen

Beitragvon MICHI » Do 29. Apr 2004, 15:42

@GABI, Micha,

da könnt ihr lamentieren soviel ihr wollt, alle Aufregung nützt nichts; wer die Vorgaben der PDV nicht erfüllt, ist nicht polizeidiensttauglich und muss sich für einen anderen Job entscheiden.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

MadMan

Kontaktlinsen

Beitragvon MadMan » Do 29. Apr 2004, 15:55

[quote=""MICHI""]@GABI, Micha,

da könnt ihr lamentieren soviel ihr wollt, alle Aufregung nützt nichts; wer die Vorgaben der PDV nicht erfüllt, ist nicht polizeidiensttauglich und muss sich für einen anderen Job entscheiden.[/quote]

Das ist einerseits richtig. Auf der anderen Seite haben die beiden natürlich auch schlichtweg Recht.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15351
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Kontaktlinsen

Beitragvon MICHI » Do 29. Apr 2004, 16:07

und wer recht hat, gibt einen aus :wink:

nur ändert es nichts, wenn man sich drüber aufregt. es hat genauso jeder recht der meint, dass z. b. die lohnnebenkosten zu hoch sind; alle ärgern sich drüber und hinnehmen müssen wir es doch.

wobei ich zugeben muss, dass ich auch kontaktlinsen trage; nur ist meine sehschwäche eben nicht ausschließlich mit kontaktlinsen korrigierbar; ich könnte auch eine brille aufsetzen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

MadMan

Kontaktlinsen

Beitragvon MadMan » Do 29. Apr 2004, 16:22

[quote=""MICHI""]und wer recht hat, gibt einen aus :wink:

nur ändert es nichts, wenn man sich drüber aufregt. es hat genauso jeder recht der meint, dass z. b. die lohnnebenkosten zu hoch sind; alle ärgern sich drüber und hinnehmen müssen wir es doch.[/quote]

Sorry, aber das finde ich unpassend. Muß man denn sämtliche Ungerechtigkeiten auf unserer Welt einfach so hinnehmen? NEIN ! Als Polizist muß man diese Fähigkeit erlernen, keine Frage. Aber man hat auch ein Recht, seine Gefühle zu artikulieren. Und wenn ich in meinem Bekanntenkreis so sehe was für gute Leute mit Brille bei uns abgelehnt worden sind, während die größten Dummbolzen genommen wurden, könnte ich manchmal auch in die Tischplatte beißen.

Und zum Thema Lohnnebenkosten: auch das Beispiel halte ich für grob daneben. Denn hier besteht ein Defizit, das wird verbessern müssen. Und das geschieht bestimmt nicht durch klagloses Hinnehmen, sondern durch entsprechende Aktivitäten (zu denen übrigens JEDER etwas beitragen kann; immerhin orientieren sich die Krankenkassenbeiträge ja auch daran, dass viele wegen jedem Scheiß zum Arzt rennen).

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17274
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Kontaktlinsen

Beitragvon Polli » Do 29. Apr 2004, 16:36

Hi MadMan,

wo sollte deiner Meinung nach die Diopthrinstärke
bzw. die Sehkraft ohne Sehhilfe liegen, die für den
Polizeidienst noch zulässig sein sollte :?:

Hinweis:
Aktuell liegt sie ab dem 20. Lebensjahr bei 30 % Sehkraft.

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:




http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

MadMan

Kontaktlinsen

Beitragvon MadMan » Do 29. Apr 2004, 16:45

Ich bin da zu wenig informiert, um eine fundierte Antwort geben zu können. Allerdings zweifle ich an deinen 30 % etwas, aber was soll´s. Ich weiß nur, dass viele gute Leute, die eigentlich keine Probleme mit dem Sehen haben, abgelehnt wurden. Ein Freund von mir wurde abgelehnt, weil er eine geringe rot-grün-Schwäche hat. Und es wurden schon Beamte während der Ausbildung wegen einer nur leichten Verschlechterung des Gehörs nach einem Diskobesuch entlassen.

Und dass charakterliche Eigenschaften (je nach Bundesland) kaum als Einstellungskriterium herhalten, dürfte auch bekannt sein.

Micha82

Kontaktlinsen

Beitragvon Micha82 » Do 29. Apr 2004, 17:34

ich finde halt,dass es reichen müsste,wenn man die Sehschwäche auf 100%korrigieren kann, egal ob mit Linsen oder Brille.Du sagst ja,dass Du auch Linsen trägst.Wie oft sind die dir den schon rausgefallen?
Ich finde es halt sch...,dass gute Leute nur wegen einer Sache die ohne Probs behoben werden kann abgelehnt werden.WIe schon gesagt,die wahrscheinlichkeit die Linsen zu verlieren ist denke ich fast bei NUll(Vorallem beide zu verlieren ist denke ich unmöglich!!!Mit einer sieht man meiner meinung nach auch noch genug)ich trage jetzt schon seit 15 Jahren Linsen und habe noch NIE eine verloren,obwohl ich sehr viel Kampfsport mache und auch schon die eine oder andere "Keilerei hatte!UNd wenn man trotzdem mal so eine übergebraten bekommen sollte,dass beide Linsen rausfliegen sollten ist man sowieso im Reich der Träume!
UNd wenn Dein Kollege halb im Schlaf neben DIr lieht ist es egal ob er linsen trägt!!oder nicht???
Gruss
Micha

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15351
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Kontaktlinsen

Beitragvon MICHI » Do 29. Apr 2004, 18:29

warum macht ihr euch denn eigentlich so verrückt. ein ausschließungsgrund besteht doch nur, wenn die sehschärfe ausschließlich mit kontaktlinsen ausgeglichen werden kann. das dürfte doch wohl bei einem verschwind geringem prozentsatz an menschen zuterffen. ich kenne niemanden, dessen sehschwäche nicht auch durch brille korrigiert wird. man nimmt halt zur untersuchung die brille mit und trägt im dienst die kontaktlinsen; kräht doch eh kein hahn nach oder.
bei uns jedenfalls nicht.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

JuliEngel-geloescht
Corporal
Corporal
Beiträge: 321
Registriert: Mi 14. Apr 2004, 00:00

Kontaktlinsen

Beitragvon JuliEngel-geloescht » Do 29. Apr 2004, 18:50

man wird aber ab 20.jahren wenn man weniger als 30% sehkraft hat ausgeschlossen! worin liegt denn da der sinn? man braucht im Dienst eine Brille egal ob 30%, 20% oder 10%!!!! Ich glaub auch net daß man beim schießen ohne brille so daneben schiesst, denn man is ja net blind! man sieht nur nicht so scharf auf die ferne! aber man sieht ja noch wo man hinschießt!
also ich hab auch ne brille! 40% Sehstäkre(kurzsichtig)! aber hab die Brille fast nie auf und fühl mich jetzt auch net eingeschränkt! Eigentlich kann ich gar net glauben daß ich nur noch 40% sehkraft hab!
Auf eigenen Wunsch gelöscht.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15351
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Kontaktlinsen

Beitragvon MICHI » Do 29. Apr 2004, 18:55

[quote=""JuliEngel""]man wird aber ab 20.jahren wenn man weniger als 30% sehkraft hat ausgeschlossen! worin liegt denn da der sinn? [/quote]

weil die sehkraft nicht besser sondern eher schlechter mit zunehmendem alter wird. wenn man dann bedenkt, dass man so an die 40 dienstjahre vor sich hat und ihrgendwann die sehkraft vielleicht gen null tendiert, ist es doch eine logische folge, dass der arbeitgeber der gefahr einer frühpensionierung im vorwege aus dem wege geht.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!


Zurück zu „Der Polizeiberuf - Einstellung und Ausbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende