Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

jaezz82
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 648
Registriert: Fr 1. Sep 2006, 00:00
Wohnort: der Pott

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon jaezz82 » Mi 29. Nov 2006, 20:56

So, da ich auch immer froh war, wenn ich etwas über das EAV erfahren konnte und auch immer mit großer Neugier die Erfahrungsberichte des alten Testverfahren gelesen habe, werde ich jetzt auch mal meine Eindrücke schildern.

Vielleicht kann ich dadurch den zukünftigen Bewerbern auch ein wenig die Angst nehmen, denn so schlimm ist es gar nicht.

Also, dann man los.

1.Tag

Nachdem ich mich durch die total überfüllte Autobahn gekämpft hatte
und unterwegs Blut und Wasser schwitze, was denn wohl passieren würde,
wenn ich jetzt auch noch in nen Stau käme, erreichte ich doch noch um 07:10 Uhr die Dienststelle in Münster :urlaub:
( War wohl heute Morgen ein wenig überempfindlich :wink: )

Als ich den Aufenthaltsraum betrat, schauten mich auch schon ne Menge
nervöser Gesichter an.
Und irgendwie blieb es auch bis 07:30 Uhr beim nervösen Gucken.
Keiner hat sich irgendwie was getraut zu sagen und das empfand ich als schlimmer, als wenn alle wie wild durcheinander geredet hätten.
Da wurd mir auch zum ersten Mal leicht übel und ich bereute doch,
dass ich nicht von meinem Brötchen abgebissen hatte. :pale:

Pünktlich 07:30 Uhr ging die Tür auf und eine nette Dame kam rein,
die dann die Anwesenheitsliste durch ging.
3 Personen fehlten.
Also waren wir nun 12 Mädels in einem Boot .

Die Dame brachte uns dann auch in den Testraum,
wo schön nebeneinander 15 PC standen.

Nachdem wir alle Platz genommen hatten,
kam ein anderer Beamter in Uniform und ging fürs Protokoll einige Fragen mit uns durch " Ob sich alle gesund fühlen " und so weiter.

Danach durften wir alle die PS einschalten und blickten gebannt auf unser Bildschirme, wohl in der Erwartung, dass uns da gleich irgendwas entgegen springen würde :computer:
( Mir gings echt so, bei jeder anfänglichen Veränderung machte mein Herz nen Sprung :o )

Nachdem der nette Herr uns nochmal alles erklärt hatte,
ging es dann auch los.

Zuerst kam immer die Erklärung für den nun folgenden Aufgabentyp und man musste auf den Weiter Button klicken, damit es weiter ging.
Also man hat wirklich genug Zeit sich das in Ruhe durch zu lesen,
ohne das der eine auf den anderen warten musste.

Danach kam 1 bis 2 Bsp und dann konnte man wieder mit dem Weiter
Button selber bestimmen, wann es los gehen sollte.

Also drei Mal tief Luft geholt und mit dem Klick auf die Maustaste gings los.

Es gibt 2 Testvarianten, mit 330 Fragen und 329 .

Ich hatte die mit 329.
Oben Rechts wird immer angezeigt wie weit man schon gekommen ist
1 / 329 !

Es kam auch wirklich genau das alles dran, was auf der Homepage der Polizei NRW auch steht.

Und mit dem Testtraining 2000+ und dem Online Selbst-Check ist dieser Test super zu bewältigen.
Allerdings kann ich euch allen nur echt den Tipp geben,
die Zeit im Buch etwas straffer zu halten.
Denn die Zeit ist wirklich sehr sehr knapp.

Was wirklich super gemacht ist, dass Du immer genug Zeit hast,
Dir die Aufgabentypen genau anzuschauen und die Bsp sind echt sehr hilfreich.

Irgendwie verflog die Zeit auch wie nix und plötzlich erschien auf meinem Bildschirm
" Vielen Dank, dass Sie am Test teilgenommen haben ..........
Beenden Sie bitte mit dem Button "

und darunter war dann das Feld "Test beenden"

Ääähhh :?: :?: :?:
Ein blick auf die Uhr zeigte mir, dass wir es gerade mal 10 Uhr
hatten.

Da war ich schon nen bissel platt,
dass das alles gewesen seiln sollte :gruebel:
aber dennoch auch super erleichtert,
dass ich es hinter mir hatte :)

Danach gings ganz nach oben zum Formalgespräch,
da wurden die Daten abgeglichen und ich musste meine Tattoos beschreiben.
Mit denen war aber alles ok, da sie auch nicht im sichtbaren Bereich sind.

Und nun nochmal kurz zu dem Zettel, den ihr zu Anfang bekommt.
Hier werden die einelnen Etappen eingetragen.

Weiter gings um 12:30 Uhr mit dem Wienter Test .
Hier sind gestern wohl drei Mädels durchgefallen.

Bei diesem Test ist eure Schnelligkeit und euer Reaktionsvermögen gefragt, ihr werdet bombadiert mit Tönen, Farben, Symbolen und Bildern und müsst so schnell wie es geht, auf die Knöpfchen und Pedale drücken/treten.

Dabei habt ihr teilweise echt das Gefühl, dass euch der Kopf explodiert,
aber wenn ich jetzt daran denke, muss ich ein wenig schmunzeln.
6 Mädels ( 2 Gruppen) drückten bzw hauten wie wild auf diesen Knöpfen rum und stampften fast die Pedale bis in den Keller .
Man hörte immer nur ein " Ah" "Oh" "Sch****" ......
Und ich will echt nicht wissen, wie es bei den männlichen Bewerbern abgeht :machkaputt:

Aber auch das ging echt fix rum und um 13:10 Uhr waren wir auch wieder im ersten Gebäude um unsere Ergebnisse abzuholen.


Zu den Ergebnissen

Jeder Bereich bekommt Punkte oder sowas ähnliches,
ihr habt dann da stehen
Datenanlyse XXX
Flussdiagramme XXX
Schlussfolgerungen XXX
.
.
.
.

100 ist wohl noch ganz gut
100-90 ok
90- 80 geht so
und alles darunter schlecht

Drei Aufgaben von den Rechtschreibaufgaben werden definitiv bei allen Bewerbern gestrichen

Auf die Frage "wie viele" "Punkte" man denn max. in jedem Bereich erreichen konnte, konnte er mir keine Antwort geben

Aber man kann wohl auch schon beim PC durchfallen,
gestern wurden nämlich zwei Mädels auf Grund der schlechten Leitungen nach Hause geschickt.


So bin ich recht zufrieden mit meiner Lesitung,ich hab fast überall 110-130 Punkte und sonst immer knapp unter 100 !

Der Prüfer meinte auch, darüber sollte ich mir jetzt keinen Kopf mehr machen.


Jaaa und morgen um 07:15 Uhr gehts zum Arzt ...... und da sind heute fast alle raus geflogen ......

Naja warten wirs ab,
ich berichte morgen Abend.


Aber ich kann wirklich nur Polli zitieren " Es wird nichts so heiß gegessen,
wie es gekocht wird"


Gute Nacht :schlummern: [/b]
______________________________________
Jeder kann mal hinfallen, unverzeihlich ist, wenn man dann nicht wieder aufsteht !

samestrange

Re: Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / E

Beitragvon samestrange » Mi 29. Nov 2006, 21:04

[quote=""jaezz82""]
Aber man kann wohl auch schon beim PC durchfallen,
gestern wurden nämlich zwei Mädels auf Grund der schlechten Leitungen nach Hause geschickt.[/quote]

Seit wann ist das denn so? Ist dir das bekannt? Oder kann Polli da mal etwas zu schreiben?

Ist mir total neu...

Oder waren die extrem schlecht?

jaezz82
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 648
Registriert: Fr 1. Sep 2006, 00:00
Wohnort: der Pott

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon jaezz82 » Mi 29. Nov 2006, 21:07

Keine Ahnung seit wann das so ist ?

Aber so wie ich das verstanden habe,
waren die wohl auch sehr schlecht.
______________________________________
Jeder kann mal hinfallen, unverzeihlich ist, wenn man dann nicht wieder aufsteht !

samestrange

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon samestrange » Mi 29. Nov 2006, 21:09

Viel Glück morgen Jasmin :wink:

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8045
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon very » Mi 29. Nov 2006, 21:10

ausnahmsweise schließe ich mich samestrange mal an! mach sie feddisch! :lol:
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

samestrange

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon samestrange » Mi 29. Nov 2006, 21:13

[quote=""very""]ausnahmsweise schließe ich mich samestrange mal an! mach sie feddisch! :lol:[/quote]

Olle Mitläuferin :lach:

jaezz82
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 648
Registriert: Fr 1. Sep 2006, 00:00
Wohnort: der Pott

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon jaezz82 » Mi 29. Nov 2006, 21:16

Vielen lieben Dank ihr beiden :)

Werd mein Bestes geben :boxen:
______________________________________
Jeder kann mal hinfallen, unverzeihlich ist, wenn man dann nicht wieder aufsteht !

GSG9
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 624
Registriert: So 1. Okt 2006, 00:00

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon GSG9 » Mi 29. Nov 2006, 22:02

Oh man,

wo ich gelesen hab, dass du, jaezz, online bis, hab ich gedacht, du durftest dich vorzeitig verabschieden... :pale:

Aber du wohnst ja nahe, deswegen kannst du online sein... und wies scheint hast dus gut gepackt. :ja:

Weiter so! :gut:

Luka
Corporal
Corporal
Beiträge: 223
Registriert: Di 22. Aug 2006, 00:00
Wohnort: Kreis Recklinghausen

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon Luka » Mi 29. Nov 2006, 22:02

Sehr schön gemacht Kollegin :zustimm:

Also zu dem Punkt: "Seit wann wird man bei dem PC-Test auch rausgeschmissen?"

Bei dem alten Testverfahren konnte man auch schon nach dem IQ-Test gegangen werden :/

Zu Beginn hat man noch niemanden bei dem neuen Verfahren rausgeworfen, da man keinerlei Ahnung hatte, wo sich die Werte einpendeln und wo dann irgendwann die Grenze gezogen wird.

Vielleicht ist jetzt der Moment gewesen, an dem man wenigstens schon manchen Leuten sagen kann: "Diese Leistung reichte leider nicht aus!"

Das irgendwann schon beim PC-Test aussortiert wird, war von Anfang an bekannt :!:

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17280
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon Polli » Mi 29. Nov 2006, 22:31

[quote=""Luka""]
Vielleicht ist jetzt der Moment gewesen, an dem man wenigstens schon manchen Leuten sagen kann: "Diese Leistung reichte leider nicht aus!"

[/quote]

Jepp, davon ist nunmehr auszugehen.

Ist ja auch gut so. Was soll man den Bewerber "weiterquälen",
wenn bereits feststeht, dass er in einem bestimmten Bereich nicht ausreichende Leistungen erbracht hat.


Um Fragen vorzubeugen:

In jedem Testbereich ist eine gewisse Mindestleistung zu erbringen.
Man kann kein Defizit durch bessere Leistungen in einem anderen Prüfbereich ausgleichen.


@ jaezz82,

auch dir sage ich herzlichen Dank für deinen Bericht.
Ich drücke dir für morgen alle meine Daumen. :gut: :zustimm:

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:

Polli is wech - vom 04.06.19 - 23.06.19



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

samestrange

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon samestrange » Mi 29. Nov 2006, 22:33

[quote=""Polli""][quote=""Luka""]
Vielleicht ist jetzt der Moment gewesen, an dem man wenigstens schon manchen Leuten sagen kann: "Diese Leistung reichte leider nicht aus!"

[/quote]

Jepp, davon ist nunmehr auszugehen.

Ist ja auch gut so. Was soll man den Bewerber "weiterquälen",
wenn bereits feststeht, dass er in einem bestimmten Bereich nicht ausreichende Leistungen erbracht hat.
[/quote]


Na dann läufts ja bald so, wie´s laufen sollte :D

Dann gehts in die richtige Richtung und man kann die Ergebnisse "entschlüsseln" :ja:

Anonym

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon Anonym » Do 30. Nov 2006, 18:23

@ jaezz:

haste es nun geschafft

stagedj
Corporal
Corporal
Beiträge: 398
Registriert: Fr 26. Mai 2006, 00:00
Wohnort: zentral
Kontaktdaten:

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon stagedj » Mo 4. Dez 2006, 10:33

@ jaezz: Würde mich auch interessieren, wie es bei eurem Arztbesuch ausgegangen ist.
Die Welt wird nicht bedroht von denen die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

jaezz82
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 648
Registriert: Fr 1. Sep 2006, 00:00
Wohnort: der Pott

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon jaezz82 » Mo 4. Dez 2006, 10:41

Guten Morgen,

nein ich habs nicht geschafft.

Meine Werte waren alle top,
bis auf den Puls.

Aber mir wurde empfolen, dass ich "Widerspruch" einlegen soll.
Hab auch Freitag schon nen Termin beim Kardiologen und bin zuversichtlich.

Bei uns war es aber auch echt heftig.
12 von 12 flogen beim Arzt raus.

Aber insgesammz kann ich echt nur sagen,
ansonsten fand ich den Arzt da gar nicht schlimm.
Die Ärzte waren super nett zu mir
und haben mir auch echt noch nen bissel Hoffnung gemacht.
Da halt ansonsten meine Ergebnisse auch echt gut waren.

Mal schauen.
Ansonsten versuch ich es nächstes Jahr nochmal.
______________________________________
Jeder kann mal hinfallen, unverzeihlich ist, wenn man dann nicht wieder aufsteht !

stagedj
Corporal
Corporal
Beiträge: 398
Registriert: Fr 26. Mai 2006, 00:00
Wohnort: zentral
Kontaktdaten:

Erfahrungsbericht "2" neues Testverfahren / Erste

Beitragvon stagedj » Mo 4. Dez 2006, 10:57

krass, alle sind rausgeflogen?
Tut mir echt leid für dich.
Aber irgendwie werde ich ja das Gefühl nicht los, dass beim PÄD mehr Mädels als Jungs rausfliegen. OK beim Grundtest wirds wahrscheinlich anders sein :wink:

Gruß stagedj
Die Welt wird nicht bedroht von denen die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende