Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Erfahrungsberichte, Fragen und Tipps

Moderator: schutzmann_schneidig

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Yggdrasil » Di 6. Feb 2007, 08:06

Mit der Pistole in 87 Sekunden 150 Punkte, wer kanns besser? :lach:
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Trooper » Di 6. Feb 2007, 14:27

140 in 51 Sekunden, und das auch nur, weil ich schlampig geschossen habe :D
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Yggdrasil » Di 6. Feb 2007, 14:29

naja, dafür, dass ich aber im einzeldienst bin, im schnitt 3-4 mal im jahr schießen gehe und das letzte mal vor der WM geschossen habe, ist das doch aber akteptabel oder?
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Trooper » Di 6. Feb 2007, 14:30

Wobei wir vielleicht erstmal klären sollten, ob wir tatsächlich dieselbe Übung geschossen haben... unser Cheftrainer ist schon etwas älter, von daher bin ich mir nicht ganz sicher, ob er das alles richtig verstanden hat ;)
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Matti
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1258
Registriert: Do 13. Jan 2005, 00:00

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Matti » Di 6. Feb 2007, 14:31

welche übung is n das genau ?? mir sagen die punkte grad voll nix .. dürfte sich doch in den BL eigentlich nich unterscheiden oder?
*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~
Autorität wie Vertrauen werden durch nichts mehr erschüttert als durch das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden.

Theodor Storm ( 1817-88 ), dt. Schriftsteller

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Trooper » Di 6. Feb 2007, 14:31

[quote=""Yggdrasil""]naja, dafür, dass ich aber im einzeldienst bin, im schnitt 3-4 mal im jahr schießen gehe und das letzte mal vor der WM geschossen habe, ist das doch aber akteptabel oder?[/quote]

Edit: hat sich erledigt...
Zuletzt geändert von Trooper am Mi 7. Feb 2007, 07:22, insgesamt 1-mal geändert.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Yggdrasil » Di 6. Feb 2007, 14:38

also es geht um eine neue leistungsstandfeststellung nach der neuen pdv.

für die übung hat man 300 sekunden.

man hat 15 schuss in zwei magazinen plus einen blindgänger im 2. magazin und man weiß nicht an welcher stelle.

es gibt 15 ziele und jedes ziel darf nur einmal beschossen werden.

auf drei meter gibt es zwei DinA4 blätter zu beschießen (deutschuss)
auf 6 meter gibt es drei DinA4 blätter ( deutschuss)
auf 8 meter gibt es drei DinA5 blätter ( egal welche schießart)
und 2 DinA6 Blätter ( präz.schuss)
auf 10 meter gibt es 3 DinA5 blätter (präz.)
und 2 DinA6 Blätter ( präz.)

jedes blatt zählt 10 punkte, die letzen beiden blätter jeweils 20 punkte.

also gibt es insgesamt 170 punkte zu erreichen.
bestehen tut man wenn das punkte-zeit-verhältnis stimmt. also ab 9 treffern bei 120sekunden.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

Matti
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1258
Registriert: Do 13. Jan 2005, 00:00

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Matti » Di 6. Feb 2007, 14:46

mh glaub die haben wir auch schonmal gemacht, allerdings nur so zum spaß weil wir halt noch andere aufgaben erstma schießen müssen während der ausbildung..

glaub bei uns haben wir schonma 150-160 punkte erreicht aber die punkte wurden noch nicht auf die zeit umgerechnet weil das einfach noch nich nötig war.. aber nu würds mich irgendwie doch ma interessieren :lol:

muss ich nächstes ma anmelden das wir die nochma schießen sollten^^


fairer weise muss man aber sagen, dass wir während der ausbildung jede woche schießen eine doppelstunde .. das is dann etwas mehr übung als jeder andere sonst kriegt..
*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~
Autorität wie Vertrauen werden durch nichts mehr erschüttert als durch das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden.

Theodor Storm ( 1817-88 ), dt. Schriftsteller

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Yggdrasil » Di 6. Feb 2007, 14:49

der springende punkt in hessen ist, wenn mans nicht schafft, muss man die übung an einem anderen tag nochmal schießen. wenns dann immer noch nicht klappt muss man auf die polizeischule. da wird dann diskutiert und geprüft, warum es so ist, geübt, nochmal geschossen und wenns dann immer noch nicht klappt, wird die berechtigung zum führen der dienstwaffe entzogen.

klar, in der ausbildung hab ich auch alles getroffen. da hatten wir sogar zweimal drei stunden in der woche schießen. übung macht halt den meister. da habe ich alle übungen mit 15 und 14 punkten geschossen und das noch in einem drittel der zeit. man glaubt aber garnicht wie die leistungskurve nach unten geht, wenn man im jahr gerade mal so mit ach und krach drei mal zum schießen kommt.
Zuletzt geändert von Yggdrasil am Di 6. Feb 2007, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Trooper » Di 6. Feb 2007, 14:51

[quote=""Matti""]welche übung is n das genau ?? mir sagen die punkte grad voll nix .. dürfte sich doch in den BL eigentlich nich unterscheiden oder?[/quote]

Das ist die neue Kontrollübung aus der PDV 211, die einen bundeseinheitlichen Standard für die Schießfertigkeiten eines Polizeibeamten bieten soll. Wie gesagt gilt sie eigentlich einheitlich, aber die Formulierungen sind tw. etwas mißverständlich, deshalb bin ich nicht überzeugt davon, daß sie überall gleich geschossen wird.

Bei uns war der Ablauf wie folgt:


Ebene 1

Ziele: fünf DIN A4 Blätter (zwei unten, drei darüber)
Entfernung: 3 und 6 m

Ablauf: Start auf 3 m, Ziehen der Waffe, Beschuß der unteren zwei Ziele (dabei Zeitlimit von 2 Sek. plus 1 Sek für eventuelles Nachschießen), Waffe wird geholstert, zurück auf 6 m. Waffe erneut ziehen, die oberen drei Ziele beschießen, Waffe holstern und selbständig zu Ebene 2 übergehen. Es darf zu Ebene 2 übergegangen werden, sobald drei der fünf Ziele getroffen sind.


Ebene 2

Ziele: drei DIN A 5 Blätter, darunter zwei DIN A 6 Blätter

Entfernung: 7,50 m stehend hinter Deckung

Ablauf: Ziehen der Waffe, Beschuß der Ziele nach eigenem Ermessen, Waffe holstern und selbständig zu Ebene 3 übergehen. Es darf zu Ebene 3 übergegangen werden, sobald drei der fünf Ziele getroffen sind


Ebene 3

Ziele: wie Ebene 2

Entfernung: 10 m knieend oder liegend hinter Deckung

Ablauf: Ziehen der Waffe, Einnehmen der Schießposition, Beschuß der Ziele nach eigenem Ermessen.

Die Übung wird in einem Durchgang durchgeschossen, wobei die Gesamtzeitnahme während aller drei Ebenen "in eins" durchläuft. Beginn ist das Startkommando, gestoppt wird bei entsprechender Meldung des Schützen oder wenn er keine Munition mehr hat.

Gestartet wird mit geladener Waffe mit acht Schuß, mitgeführt wird ein weiteres Magazin mit acht Schuß, von denen einer eine Dummypatrone ist, die einen Zündversager simuliert.

Jedes getroffene Ziel bringt 10 Punkte, die beiden kleinen Ziele in Ebene 3 bringen je 20 Punkte. Am Ende muß man einen Trefferfaktor (Punkte durch Zeit) von mindestens 1 haben, d.h. man darf nicht weniger Punkte haben, als man Sekunden gebraucht hat.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Trooper » Di 6. Feb 2007, 14:55

Yggdrasil war wieder schneller :) Hast übrigens vermutlich recht mit der Distanz bei der mittleren Ebene (8 m), ich hab das nur grob geschätzt.

Allerdings darf man auch mehrfach auf ein Ziel schießen... ist nur Blödsinn, weil pro Ziel nur ein Treffer gewertet wird :) Nachschießen ist aber erlaubt.

Insgesamt muß man sagen, daß die Übung für einen einigermaßen geübten Schützen eigentlich recht einfach ist. Das Problem liegt tatsächlich darin, daß viele Kollegen zuwenig Training haben.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Yggdrasil » Di 6. Feb 2007, 14:56

dann ist sie bei uns schon mal anders.

also genau so wie du gesagt hast, aber nur ein schuss pro ziel, nur stehender anschlag und keine deckung.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Yggdrasil » Di 6. Feb 2007, 14:57

nachschießen könnte theoretisch nur am ende sinn machen, weil da die ziele doppelt zählen.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

Yggdrasil
Captain
Captain
Beiträge: 1528
Registriert: Sa 25. Feb 2006, 00:00
Wohnort: An Ghaeltacht

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Yggdrasil » Di 6. Feb 2007, 15:00

was das ganze noch erschwert hat, die blätter waren aus normalem grauen kopierpapier und auf die leinwand der schießanlage geklebt. haben sich also farblich kaum vom hintergrund abgehoben. dazu kam noch, dass so ein tarnmuster per beamer darüber projeziert wurde. da hat man von weiter hinten die ziele fast nur noch an ihrem klebestreifen erkannt.
Der Wille und die Macht sind die einzigen unveräußerlichen Gesetze dieser Welt

Matti
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1258
Registriert: Do 13. Jan 2005, 00:00

Neue PDV 211 ( Schießen bei der Polizei )

Beitragvon Matti » Di 6. Feb 2007, 15:03

hm dagegen haben wir ja richtige "luxusbedingungen"

unsere schießanlage is ziemlich modern und mit ner videowand und soner treffererkennung ausgestattet.

wir haben da einen hintergrund projeziert bekommen und dann erscheinen diese quadrate. sogar in unterschiedlichen farben. ich glaub die ersten großen quadrate sind gelb und die danach grün und blau oder so..

und sie verschwinden nach der angegebenen zeit auch (zumindest die für den deutschuss) sodass man sofort weiß ob man im ziel war und auch ob man in der zeit war..

das mitm nachschießen haben wir teilweise auf den letzten oder vorletzten gemacht. weil man einfach die meiste zeit zum zielen hatte und sicher sein konnt das man wohl das meiste trifft zumal man sich an der deckung ja auch abstützen kann..


MAtti
*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~^*~
Autorität wie Vertrauen werden durch nichts mehr erschüttert als durch das Gefühl, ungerecht behandelt zu werden.

Theodor Storm ( 1817-88 ), dt. Schriftsteller


Zurück zu „Waffen und Einsatzmittel des unmittelbaren Zwangs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende