Bericht dritter Testtag

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Thommy » Do 5. Aug 2004, 12:45

Bericht dritter Tag:

Am dritten Tag geht es um die Wurst. Hier könnt Ihr noch mal richtig Punkte sammeln. :yau:

Um 8:00 haben wir uns alle im Aufenthaltsraum getroffen. Dort haben wir dann eine kleine Einweisung über den Verlauf des Tages erhalten und wurden in kleinere Gruppen aufgeteilt (wir waren 8 Mann und wurden in zwei 3er und eine 2er- Gruppe aufgeteilt um möglichst zügig voran zu kommen.). Danach musste sich jeder Teilnehmer der Prüfungskommission und dem/der Rollenspieler/in kurz vorstellen und jeder musste 3 Rollenspiele verdeckt auswählen (zweimal Freund/Freund und einmal eine Vorgesetzter/Mitarbeiter Situation). An folgende Themen kann ich mich erinnern:

Die Rollenspiele:

Freund/Freund:

Man ist Student und bekommt für 10Wochen besuch von einem Freund/einer Freundin. Leider hilft dieser/diese auch nach einigen Tagen nicht im Haushalt mit und lässt sich nur bedienen.

Der Mitbewohner/die Mitbewohnerin hilft nie beim Spülen oder spült mal alleine ab.

Einem Freund/einer Freundin hast du vor mehreren Wochen ein Buch und eine CD geliehen hinterher sogar € 100,- und hast nichts wieder zurückbekommen.

Man ist bei einem Nachbarn und sammelt Unterschriften für eine verkehrsberuhigte Strasse. Dieser jedoch fährt einen Sportwagen und sieht es nicht ein langsamer zu fahren, bzw. eine Unterschrift zu leisten.

Man arbeitet mit einem Kollegen, der erst seit einem halben Jahr in der Firma beschäftigt ist an einem gemeinsamen Projekt. Kurz vor Fertigstellung des Projektes bekommt man mir, dass der Kollege im Kollegenkeis immer nur von „seinem“ Projekt spricht.

(ich hatte die beiden letzten Situationen)


Vorgesetzter/Mitarbeiter:

Man ist Besitzer einer Boutique und erlaubt einem Mitarbeiter sich Klamotten zur anprobe am Wochenende mit nach Hause zu nehmen. Man hat den Verdacht dass dieser diese Klamotten aber am Wochenende bei Discobesuchen etc. anzieht.

Man ist Filialleiter eines Supermarktes. Der Azubi bekommt seit einigen Wochen andauernd Besuch von seiner Freundin und läuft mit dieser händchenhaltend und küssend durch das Geschäft, was die Kunden irritiert und die anderen Mitarbeiter verärgert.

(auch hier hatte ich die letzte Situation)


Anschließend ging es sofort los und man wurde in alphabetischer Reihenfolge aus dem Aufenthaltsraum gerufen. Man bekam sein Rollenspiel und konnte noch kurz einige Einzelheiten mit dem Rollenspieler abklären (Du oder Sie usw.). Dann folgte man seinem Rollenspieler in den Prüfungsraum und es ging sofort los. Der Rollenspieler fing das Gespräch an.
Folgende Aspekte wurden bewertet:

Aufgabe analysieren
andere motivieren
kreativ dirigieren
sicher agieren
Aufgaben lösen
Macht gebrauchen

Nun zu meinen Tipps:

- Wer diskutiert verliert! Nicht einfach nur diskutieren.
- Fragt so ziemlich am Anfang schon nach dem „Warum“! Wieso handelt der Gegenüber so, was bewegt ihn dazu?
- Immer in die Augen schauen, die geputzten Schuhe der Prüfungskommission interessieren Euch nicht. Lasst die Prüfungskommission außen vor und konzentriert Euch auf den Rollenspieler, Ihr habt nur ca. 5Min. Zeit.
- Verständnis zeigen. „Ich verstehe deine/Ihre Situation, dennoch…“
- Zustimmend nicken, wenn der Rollenspieler etwas sagt.
- Versucht das Gespräch zu führen, sonst übernimmt der Rollenspieler das Gespräch und lässt Euch kaum zu Wort kommen.
- Seid kreativ und bietet Lösungen an ohne dass Ihr selber zurückstecken müsst, Ihr aber dennoch Euer Ziel erreicht. Z.B. bezogen auf meine Rollenspiele: “Ich fahre selber einen Sportwagen und fahre öfters am Wochenende mit Freunden zum Hockenheimring um dort Gas zu geben. Sie können auch gerne einmal mitkommen, ich lade sie dazu ein!“ oder „Sag mir bescheid wann deine Freundin immer Pause hat, dann können wir deine Pausen so legen, dass du deine Freundin in der Pause treffen kannst!“
- gebraucht Eure Macht, versucht aber nichts durchzudrücken. Z.B. bezogen auf meine Rollenspiele: „Alle anderen Nachbarn haben schon unterschrieben, Sie sind der einziger der noch fehlt!“ oder „Du bist ein guter Azubi und ich würde dich auch gerne am Ende deiner Ausbildung übernehmen, aber wenn das so weiter geht muss ich mir das noch mal überlegen!“
- drückt Euch gewählt aus! Vermeidet Ähhs und Ehhms und Wörter wie geil, etc.

Nach ca. 5Min. bricht einer der Prüfungskommission das Gespräch ab auch wenn Ihr nicht zu einer Lösung gekommen seid (passiert in den wenigsten Fällen, der Rollenspieler ist meist gegen alle Vorschläge, was aber nicht schlimm ist. Der Weg zählt, nicht das Ziel!!!).

Ihr könnt für jedes Rollenspiel 10 Punkte sammeln. Ich hatte bei den Rollenspielen insgesamt ca. 27 Punkte gesammelt!

Der Vortrag

Ihr dürft aus einem Packen 3 Vortragsthemen wählen und müsst Euch dann für eines entscheiden. Die Themen sind ziemlich allgemein gehalten. Z.B.:

„Sind verschiedene Religionen ein Hindernis im öffentlichen Leben?“ – habe ich gewählt.

„Viele Jugendliche trinken Alkohol und rauchen. Sollte die Werbung dafür verboten werden?“

„In wie weit beeinflusst uns die Werbung“

„Das Internet – Segen oder Frust?“

„Raubkopien aus dem Internet – ein Kavaliersdelikt oder Straftat?“


Ihr bekommt dann 10Min. Zeit um Euch ein Konzept(-papier) zu erstellen. Stift und Zettel werden gestellt. Nutzt die Zeit, denn 10Min. gehen verdammt schnell um! Ich habe versucht ein Pro und Kontra- Konzept zu erstellen. Vergesst nicht eine Einführung zu gestalten und ein Ende bzw. ein Fazit zu geben.
Dann geht’s in den Prüfungsraum. Ihr steht drei Leuten gegenüber, die Ihr alle auch gleichermaßen mit Blickkontakt würdigen solltet.

- Schaut nicht nur eine Person an, oder gar auf den Boden, die Decke oder aus dem Fenster!!! - Im Prüfungsrau steht auch en Flipchart, welches Ihr benutzen dürft. Lasst es!!! Erstens steht Ihr beim „malen“ mit dem Rücken zur Kommission und zweitens reicht die Zeit von 5Min. nicht aus um noch großartig herumzukritzeln!!!
- Steht gerade und lauft nicht andauernd umher (habe ich gemacht). Ihr könnt Euch während des Vortrags zu den einzelnen Personen wenden, das ist O.K.
- Fuchtelt nicht mit den Armen herum (angemessen gestikulieren!), Ihr könnt Euch an Euren Aufzeichnungen „festhalten“. Nicht die Arme verschränken oder hinter den Rücken legen.
- Bleibt locker und cool, die Leute wissen dass Ihr nervös seid.
- Drückt Euch gewählt aus! Ähhs und Ehhms und Wörter wie geil, etc. sind tabu!!!
- Redet frei und versucht selten oder gar nicht auf Euer Konzept zu schauen!!!
- Nutzt die vollen 5Min. (ich war leider schon früher fertig).

Bewertet werden:

Qualität
Den Inhalt klar konzipieren, eine verständliche Gliederung präsentieren, Einzelheiten abstrahierend zusammenfassen, anstatt lediglich aufzuzählen.

Sprachsicherheit
Sich klar ausdrücken, anschaulich vortragen, flüssig sprechen, sicher und gewandt reden, überzeugend präsentieren.

Blickkontakt
Die Zuhörer offen ansehen, den Blick nicht auf eine Person fixieren, situationsangepasst und flexibel umhersehen.

Körperausdruck
Im Einklang mit dem Vortrag gestikulieren, eine bewegliche Mimik haben, sich mit einer entsprechenden Körperhaltung präsentieren.

Beim Vortrag könnt Ihr sagenhafte 20 Punkte sammeln. Ich hatte leider nur zwischen 4 und 6, da ich zu früh fertig war und nicht still stehen konnte.


Das Einzelgespräch:

Im Einzelgespräch sitzt Ihr zwei Beamten gegenüber (die sind echt nett und versuchen Euch auch nicht zu provozieren).

- Seid natürlich!!!
- Ihr solltet wissen was in Eurem Lebenslauf steht (ich durfte als erstes von mir und meinem Werdegang berichten)
- Ich wurde nach meinen Hobbies bzw. nach meiner Freizeitgestaltung gefragt.
- Einer der Beamten leitet das Gespräch, versucht aber dennoch zu beiden gleichermaßen Blickkontakt zu halten.
- Ihr werdet gefragt warum Ihr zu Polizei wollt, macht Euch also hierzu im Vorfeld schon mal ein paar Gedanken und informiert Euch anständig über Euren Berufswunsch. Zählt auch nicht nur die positiven Seiten auf, seid Euch bewusst über die negativen Seiten des Berufs!!!
- Wie stellt Ihr Euch den Polizeialltag vor? Ich wurde gefragt: „Sie haben Frühschicht und sind auf Streife. Im Moment ist alles ruhig. Was können sie tun?“ Macht Euch Gedanken wie der Polizeialltag aussehen könnte (ein Praktikum ist da mit Sicherheit hilfreich)! Mir ist eingefallen: allgemeine Fahrzeugkontrollen, in der Rushhour passieren viele Unfälle, vielleicht kommen auch einige Leute in den frühen Morgenstunden alkoholisiert aus der Kneipe und steigen dann ins Auto, usw. usw.
- Seid auf dem Laufenden was in der Welt und innenpolitisch aktuell passiert (regelmäßig Zeitung lesen und Nachrichten schauen!!!). Ich wurde über Harz IV ausgefragt. Wenn Ihr von einem Thema keine Ahnung habt, gebt das auch zu. Nicht rumdruxen und Euch was aus der Nase ziehen. Zeigt Interesse und sagt, dass Ihr Euch darüber informieren werdet!!!
- Zum Schluss wurde ich noch gefragt ob ich schon einen speziellen Verwendungswunsch bei der Polizei hätte. Es könnte also von Vorteil sein wenn Ihr schon wisst in welche Richtung Ihr einmal gehen möchtet.
- Solltet Ihr Euch im Selbsteinschätzungsbogen am ersten Tag widersprochen haben, wird auch darauf noch mal eingegangen (war bei mir nicht der Fall).

Das Gespräch dauert ca. 15 bis 20Min. Beim Einzelgespräch könnt Ihr noch mal 10 Punkte sammeln. Ich habe die volle Punktzahl erreicht.

Nach etwa 10Min. Wartezeit werdet Ihr noch mal hineingerufen und ein Beamter teilt Euch mit ob Ihr bestanden habt oder nicht! Ihr geht dann noch mal alle Punkte durch und Euch wird mitgeteilt wie Ihr in den einzelnen Prüfungspunkten vom ersten Testtag an abgeschnitten habt, was Ihr falsch, bzw. gut gemacht habt und was Ihr besser machen könntet!

Ich habe mit einem ROW von 51,47 bestanden! :zustimm:

Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig die Angst und die Nervosität nehmen und freue mich wenn ich Euch ein wenig geholfen habe!!!


Gruß und viel Erfolg wünscht Euch Euer


Thommy
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Anonym

Danke

Beitragvon Anonym » Do 5. Aug 2004, 14:12

Hallo Thommy,

vielen Dank.

Dein Bericht ist sehr hilfreich, du beschreibst sehr ausführlich und dennoch konkret. Ich finde auch gut, dass du Beispielthemen angegeben hast, dann kann man sich bessere Vorstellungen machen.

Ich bin leider beim Arzt ausgeschieden, werde es aber nä. Jahr nochmal probieren.


Herzlichen Glückwunsch, nach so einem netten- kompetenten Bricht hätte es mich gewundert, wenn du es nicht geschafft hättest. :ja:

Littlecrasy

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Littlecrasy » Do 5. Aug 2004, 15:00

Danke danke vielen dank


Das ist wirklich sehr hilfreich!

Anonym

Kleine Korrektur am Rande:

Beitragvon Anonym » Do 5. Aug 2004, 16:55

Für die Rollenspiele gibts jeweils 13,3 Punkte und für den Vortrag lediglich 10!

Mit den 20 möglichen Punkten vom 1.Testtag kommt man dann auf die eventuell erreichbaren 80...und die würde nicht einmal Schimansky bekommen!

Anonym

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Anonym » Do 5. Aug 2004, 18:14

thommy, du bist für mich der gott der tagesberichte!!
danke

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Thommy » Fr 6. Aug 2004, 01:05

Vielen Dank für das Lob!

Ich hatte vorher immer das Gefühl, dass die Berichte für mich nicht ausführlich genug sind und deshalb habe ich mal etwas ausführlicher beschrieben, damit sich andere auch in die Lage versetzen können.

Viele Leute haben mir hier geholfen, und ich gebe jetzt ein Stückchen zurück!


Danke
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Thommy » Fr 6. Aug 2004, 01:08

P.S.:

Für die Rollenspiele gibt es jeweils 10 Punkte und nicht 13.3!!!

20 Punkte am ersten Tag

10 Punkte pro Rollenspiel, also insgesammt 30.

20 Punkte für den Vortrag.

10 Punkte für das Einzelgespräch,

macht laut Adam Riese 80 Punkte insgesammt!!! :lol:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Anonym

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Anonym » Mi 11. Aug 2004, 19:59

Die Punkteverteilung lautet:
1. Tag 20 P
Rollenspiele 40 P
Vortrag 10 P
Vorstellungsgespräch 10 P

So hat man es mir in Münster erklärt.

Sebi
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 101
Registriert: Fr 18. Jun 2004, 00:00

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Sebi » Mi 11. Aug 2004, 22:34

Hi,

mein dritter Tag liegt zwar etwas zurück, aber ich meine auch, dass es für die Rollenspiele 40 Pkt gab und für den Vortrag bzw. das Einstellungsgespräch je 10 Pkt.

Sebastian

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Thommy » Do 12. Aug 2004, 13:21

Nun, ich würde sagen wir warten auf Polli, der kann uns bestimmt eine genaue Antwort zur Punkteverteilung liefern... :mrgreen:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Feli1197
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 158
Registriert: Mi 21. Apr 2004, 00:00

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Feli1197 » Do 12. Aug 2004, 13:23

Die Punkteverteilung lautet:
1. Tag 20 P
Rollenspiele 40 P
Vortrag 10 P
Vorstellungsgespräch 10 P
Dies Punkteverteilung ist so richtig.... :D

Anonym

Hilfe..THOMMY

Beitragvon Anonym » Di 17. Aug 2004, 13:34

Hey Thommy,

deine Hilfestellung wird hier im Forum ja nicht so gern gesehen ->siehe Bericht..
Vielleicht kannst du ja mal ein Auge zu drücken und den Interessenten per Email oder PN den vollständigen Bericht zusenden.. (ohne die xxxxx)

Mich würde es freuen!!!

Na ja, zu den Postings kann man dann nur sagen, that's life..
Menschen haben immer wieder Vor-und Nachteile, das ist der Lauf des Schicksals..

Sag mir doch mal bei Gelegenheit, wie du das siehst..

Ps. Sorry, muss mich erst noch einloggen..
Danke und viele Grüße

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Thommy » Di 17. Aug 2004, 14:26

Nun, ich werde hier nicht noch meinen Senf bzgl. der Diskussion in den von mir eröffneten Thread "Der Bericht" abgeben, denn dieser wurde ja nicht umsonst von MICHI geschlossen.

Nehmt es so hin wie es ist :!:

Ihr könnt Euch auch mit den vielen xxxxx ein Bild von der Story machen, denn es ist WIRKLICH NICHT WICHTIG zu wissen was im Film vorkommt :!: :!: :!:

Ihr könnt auch zuhause üben Berichte zu schreiben, wie ich es schon im Thread "Bericht erster Testtag" beschrieben habe...

Nichts für Ungut

Gruß


Thommy :mrgreen:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!

Anonym

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Anonym » Di 17. Aug 2004, 21:58

.. viele Menschen sind, wie Fahnen im Wind..



Sie drehen und wenden sich, doch man kann es nicht verurteilen, denn sie sind machtlos.. :ertrink:

Sie werden zum Spielball einer "höheren Gewalt"..


:bindagegen:

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17393
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Bericht dritter Testtag

Beitragvon Polli » Sa 21. Aug 2004, 23:19

Hi Leute,

bei den Rollenspielen und dem Vortrag
kann man max. insgesamt 50 Punkte für den ROW erreichen.

Die Rollenspiele und der Vortrag sind bewertungstechnisch
miteinander gekoppelt und lassen sich nicht aus:ein:ander:dividieren. :mrgreen:

... nur mal so zur Vollständigkeit....

In Antworten von A - Z
hatte ich dieses zum Thema Rangordnungswert
sinngemäß bereits geschrieben.

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende