Bereits in der Ausbildung an private Altersvorsorge denken!

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17412
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Bereits in der Ausbildung an private Altersvorsorge denken!

Beitragvon Polli » Mi 15. Sep 2004, 22:45

Jetzt ist das Polli vollkommen durchgeknallt. :irre:
Da haben wir gerade unsere Ausbildung gestartet
und sollen schon an unsere Pension denken :?: :happy:

Hi Leute,


dank unserer Politiker beträgt seit dem 1. Januar 2003
die Maximalrente (Pension) 71,75 % vom Grundgehalt + Ortszuschlag.
(Davor waren es 75 % einschließlich der Polizeizulage)

Diese 71,75 % Pensionsanspruch erreicht man allerdings nur,
wenn man 40 Dienstjahre bei der Polizei gearbeitet hat.

Pro Jahr "erarbeitet" man sich 1,79 % Pensionsanspruch. (40 X 1,79 = 71,75)

Wer bereits ein paar Tage älter ist, :time: also seine Ausbildung
erst mit z. B. 27 Jahren beginnt, sollte sich bewusst sein,
dass er diesen Höchstsatz wegen der fehlenden Dienstjahre
nie erreichen wird. :sad:

Die bereits womöglich erarbeiteten Rentenansprüche
(durch bisher andere Tätigkeiten) werden erst mit dem
65. Lebensjahr wirksam :!:

Daher möchte ich an euch appellieren, :flehan: sich rechtzeitig Gedanken :gruebel:
über eine private Altersvorsorge :urlaub:
(z. B. Eigentum, priv. Rentenversicherung, Lebensversicherung) zu machen.

In diesem Sinne...


Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

MadMan

Bereits in der Ausbildung an private Altersvorsorge denken!

Beitragvon MadMan » Mi 15. Sep 2004, 22:59

Wer glaubt denn hier bitte schön noch an eine Rente um die 70 oder 60 % ???? Doch wohl nur Leute, die noch nie was von der demographischen Entwicklung gehört haben.

Kleine Info: durch das Alterseinkünftegesetz wird ab 1.1.2005 die Rente schrittweiße abgesenkt und deren Besteuerung ebenfalls schrittweiße auf 100 % (!!!) erhöht. Zusammen mit der Pflicht in Zukunft die Pflegeversicherung als Rentner zu zahlen, wird das durchschnittlich Rentenniveau bis 2025 von jetzt 57 % auf dann 30 % sinken. Das gilt für die Renten (nicht Pensionen).

Aber wer hier glaubt denn bitte schön, dass der Staat es sich leisten kann einer Minderheit der Bevölkerung mehr als das Doppelte an Altersvorsorge zuzugestehen, als der breiten - dann ziemlich armen - Masse !?!? Zumal in die Rentenversicherung (auch wenn diese heute schon zu 25 % aus Steuermitteln finanziert wird) wenigstens noch was eingezahlt wird, während der Staat NIE Rückstellungen für die Beamtenpensionen gebildet hat. Da fehlen im Moment knapp 600 Milliarden Euro (zur Erinnerung: nur etwas mehr als das doppelte beträgt im Moment unsere gesamte Staatsverschuldung).

Es ist erschreckend wie wenig Ahnung die Menschen von der Entwicklung der Zukunft haben. Und wie wenig deshalb vorgesorgt wird.

Meine Prognose für Polizeibeamte (basierend auf entsprechenden Studien), bei der mich jeder beim Wort nehmen kann:

- das Pensionsniveau wird jetzt schrittweiße gesenkt; bis 2030 sind nicht mehr als 40 - 45 % übrig !!!
- mittelfristig führt kein Weg mehr an der 50 Stunden-Woche vorbei
- reale Lohnsteigerungen gehören in spätestens 5 Jahren endgültig der Vergangenheit an
-

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17412
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Bereits in der Ausbildung an private Altersvorsorge denken!

Beitragvon Polli » Mi 15. Sep 2004, 23:08

Hi MadMan,

auch die Beamten werden leider von den von
dir genannten Entwicklungen auf Dauer nicht verschont bleiben. :nein:
- Wie du ja geschrieben hast -

Daher der von mir erfolgte Appell.

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Thommy
Corporal
Corporal
Beiträge: 479
Registriert: Do 5. Aug 2004, 00:00
Wohnort: Wanne-Eickel

Bereits in der Ausbildung an private Altersvorsorge denken!

Beitragvon Thommy » Do 16. Sep 2004, 04:55

Hallo,

ich kann mich zu diesem wichtigen Thema nur anschließen und möchte auf den folgenden Thread verweisen:

Hier klicken :mrgreen:


Gruß


Thommy :mrgreen:
Bild

Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa und nicht schreiend wie sein Beifahrer!


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: simply.jens und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende