Direkteinstieg-warum gibt es Direkteinstieg? - Hintergründe

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17280
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Direkteinstieg-warum gibt es Direkteinstieg? - Hintergründe

Beitragvon Polli » Do 6. Jan 2005, 22:29

Hi Leute,

alles was es an positiven Dingen so gibt, nimmt man gerne an,
ohne machmal zu wissen warum es so ist.

Von den aktuell rund 40.000 Polizisten in NRW sind alle im gehobenen Dienst.

Das war nicht immer so.

Anfang der 90er Jahre waren lediglich rund 20 % im gehobenen Dienst
und knapp 1 % im höheren Dienst.
Heute sind 98,5 % in NRW im gehobenen und 1,5 % im höheren Dienst.
Die Masse der Leute durfte für kleines Geld hart arbeiten.

1989 wurde durch den damaligen Innenminister Dr. Herbert Schnoor ein
Gutachten in Auftrag gegeben.
Die s.g. Funktionsbewertung.
Diese wurde durch die Fa. Kienbaum aus Düsseldorf
durchgeführt.

2 Jahre lang wurden die verschiedenen Aufgabenbereiche (Funktionen)
der Polizei sowie die Funktionen mit der übrigen öffentlichen Verwaltung untersucht und verglichen.

Als Ergebnis wurde festgestellt, dass es bei der Polizei nur wenige Funktionen gibt,
die dem mittleren Dienst zuzuordnen sind.
Es wäre daher nicht gerechtfertigt eine eigene Laufbahngruppe - die des mittleren Dienstes - aufrecht zu erhalten.


Die Studie war, wie gesagt vom IM selber in Auftrag gegeben worden.
Nun waren ihm die Hände gebunden.
Da die Polizisten alle sehr gut gewerkschaftlich organisiert sind,
wurde entsprechend Druck aufgebaut.

2 Jahre nach Veröffentlichung der Studie begannen die ersten Strukturverbesserungen.
Die KollegInnen, die das Endamt im mittleren Dienst erreicht hatten (A 9 mit Zulage) wurden per Handschlag zu Oberkommissaren ernannt. (OWIKOS- Opa wird Kommissar oder auch Toyota-Kommissare genannt.) ;-)

Kollegen duften nach einem PAC-Test einen Kurzlehrgang absolvieren, um in den g. D. zu gelangen.

1994 wurde dann der Direkteinstieg eingeführt.

Wenn denn der Polizeidienst dem g. D. entspricht, macht es ja auch Sinn,
direkt in den gehobenen Dienst einzustellen. :!:
300 Stellen wurden dafür eingerichtet.
1995 wurde die nächste Strukturverbesserung eingeführt:
Diejenigen, die 1 Jahr lang Hauptmeister (vier grüne Sterne) waren, wurden automatisch zu Kommissaren ernannt. Mit der Möglichkeit bis zum Hauptkommissar A 11 im Laufe ihres Berufslebens befördert zu werden.
Das sind dann im Jargon die Monopoly-Kommissare - tausche vier Häuser gegen.....

Seit 2002 gibt es nun nur noch den Einstieg in den gehobenen Dienst.
Wenn man den Ursprung kennt, weiß man, dass die Arbeit die gleiche geblieben ist.
Nur mit dem Unterschied, dass die Bezahlung gerechter geworden ist.

Anbei meinen ganz persönlichen Dank an Herrn Dr. Herbert Schnoor und an meine Gewerkschaft.
Ohne diese Koalition wäre es nicht zu dieser Erfolgsstory gekommen.


Gruß ;)

Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:

Polli is wech - vom 04.06.19 - 23.06.19



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende