Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Auswahlverfahren und Ausbildung

Moderator: Polli

incubus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 889
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00

Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Beitragvon incubus » Do 13. Jan 2005, 18:05

Meine Praktika habe ich in Linnich absolviert. Im wesentlichen sollte das jedoch deckungsgleich mit den BZ’s Selm, Stukenbrok und Brühl sein. Die Polizeischule dort wurde aus politischen Gründen geschlossen, so dass keiner von euch das Vergnügen haben wird, dort seine Praktika abzusolvieren. Aber jetzt zum wesentlichen.


Während des Praktikums seit ihr in Kurse eingeteilt die ungefähr eine Stärke von 12 Personen besitzen. Während der Dienstzeit gilt Uniformpflicht.

Die Grundlage für die Praktika sind, die Trainingsbausteine (TB). Davon gibt es insgesamt 4. Ein fünfter TB folgt am Ende des P3, aber soweit bin ich selber noch nicht :cry: .

Im wesentlichen läuft ein TB immer gleich ab. Jeder TB hat ein Oberthema und dazu verschiedene Unterthemen. Dieses Unterthema wird dann erst in der Theorie behandelt. Man bespricht also die Rechtsnormen, die dabei zu beachten sind. Dann erstellt man ein Handlungskonzept, indem dann dargelegt wird, worauf es bei Einsätzen zu diesem Thema ankommt. Nachdem dies getan ist kommen die Rollenspiele zu diesem Thema. Man bekommt einen alten Streifenwagen, Ausrüstung und 2 KA oder mehr dürfen dann diese Einsatzsituation meistern, die man vorher in der Theorie durchgesprochen hat. Dazu kommt meistens ein Rollenspieler der den Bürger mimt. Nach den Rollenspielen gibt es eine Feedback-Runde wo man dann mitgeteilt bekommt was man gut gemacht hat bezüglich Kommunikation, Eigensicherung, Recht, …., und was weniger.
Danach dürfen dann die nächsten.

Wenn ein TB abgeschlossen ist, kommt die Bewertung. Bewertungsskala ist ein Plus (ok) und ein Minus (nicht gut). Man braucht ein Plus um den TB zu bestehen. Aber keine Sorge, jeder der einen gesunden Menschenverstand hat und motiviert zu Sache geht, bekommt dieses Plus.

Anmerkung: wie ich im nachhinein erfahren habe, hat sich das Bewertungssystem geändert und wurde auf das Punktesystem wie an der FH umgestellt. (siehe auch Beitrag von Sebi in diesem Thread)

Jetzt die Inhalte der einzelnen TB:

TB 1: Verkehrskontrollen
Hier wird euch die Informations- und Kommunikationstechnik (IuK) beigebracht. Sprich man lernt die Dinger zu bedienen, die schon auf der Welt waren, bevor man selbst das erste mal des Licht der Welt erblickt hat. Dazu kommen die Verkehrskontrollen (VK). Erstmal allgemeine VK mit Kontrolle der Papiere, Kennzeichen und Personenabfrage. Weitere Themen sind das Anhalten aus der Bewegung, die Alkoholkontrolle (da könnt ihr dann sehen, was die Rollenspieler für tolle Schauspieler sind), Rotlichtkontrolle.


TB 2: Hilo's, Streitigkeiten
Der kürzeste Trainingsbaustein. Themenkomplex sind Hilfloses Personen (Hilo’s) und Streitigkeiten. Bei den Streitigkeiten sind die Familienstreitigkeiten ein besonderes Highlight.


TB 3.1 Verkehrsunfallaufnahme
Hier fängt man dann mit leichten Sachschadensunfällen (VU-S) an. Die Unfälle werden mit alten Fahrzeugen „nachgestellt“. Dann muss man die Unfallstelle abgesichert werden, Fotos anfertigen, Skizze und natürlich die Aufklärung des Geschehens machen. Hinzu kommen dann die Personenunfälle (VU-P). Hier muss dann auch schon mal Erste Hilfe geleistet werden. Weiter geht’s dann mit den Unfällen wo Alkohol im Spiel ist und der Verkehrsunfallflucht.


TB 3.2 Kriminalität
Ladendiebstähle (Ladi), Diebstähle an, aus, von Kfz, Tageswohnungseinbruch (TWE), Raub: einmal ohne Täterkontakt und einmal mit Täterkontakt. Besonders letztere machen Spass, wenn dann mal einer aus den eigenen Reihen den Täter mimt.

So das wars dann auch mit den Trainingsbausteinen. Diese werden euch durch die Praktika begleiten. Weiterhin habt ihr noch.



Erste Hilfe (nur im P1) erklärt sich wohl von selbst.


Schießen/Nichtschießen
Hier lernt ihr erstmal Theorie und dann geht es in die Schießhalle. Da lernt ihr zu ersten mit der P6 anhand von diversen Übungen schießen und (hoffentlich auch) treffen. Dann dürft ihr euch noch mit der MP 5 vertraut machen. Mit der Maschinenpistole zu schießen macht eigentlich Spass, da es schwer ist vorbei zu schießen. Ein Schießausbilder in Selm meinte zu der Waffe mal: „Damit können sie einer Fliege beim Bumsen den Pimmel abschießen“ Ich lass das jetzt mal unkommentiert im Raum stehen.
Auch beim Schießen könnt und müsst ihr in mehreren Leistungsüberprüfungen Punkte sammeln um zu bestehen.


Eingriffstechnicken (ET)
In NRW wird in Ahnlehnung ans WingTsung, oder wie auch immer man das schreibt, gelernt. Da geht’s dann auf die Matte in der Judohalle und es werden Festnahmetechniken und ähnliches geübt. Hier darf dann auch mal geschwitzt werden. Und wo wir schon mal am Schwitzen sind, da gibt es auch noch den


Sport
Hier werden ihr auf die Sportprüfungen vorbereitet und es werden auch hier die Abnahmen durchgeführt. Der Hindernisparcour ist meiner Meinung nach eher einfach, aber für diejenigen die Probleme mit der Ausdauer für die 5000m haben, denen sei dringend empfohlen frühzeitig etwas außerhalb der Dienstzeit zu tun. Hab in der letzten Woche des Praktikums noch einige gesehen, die sich ordentlich quälen mussten.


Schwimmen
Auch hiervor möchte ich „Nichtschwimmer“ aufmerksam machen. Es stehen nur 8 mal 2 Schwimmstunden während der 2 x 3 Monate zu Verfügung. Da bleibt kaum Zeit zum trainieren. Da werdet ihr auf die Rettungsübungen vorbereitet und dann werden selbige und die 300m abgenommen. Das sind alleine schon 3 von den 8 Veranstaltungen für die Abnahmen. Wäre doch zu schade wenn jemand :ertrink: solche Erfahrungen macht.

Aus diesen Elementen wird dann euer Stundenplan gebastelt.
Zusätzlich sind noch 2 Wochen für das

Fahrsicherheitstraining (Fsht)
Vorgesehen. Die erste Woche ist man auf einem Übungsgelände und man trainiert Bremsübungen, Ausweichübungen und das Fahren auf engem Gelände. In der 2 Woche fährt man mit 2 oder 3 Kollegen und einem Fsht-Trainer durch NRW. Hier gilt es dann die StVO zu beachten. Wenn man die Übungen und die Woche draußen erfolgreich absolviert hat, hat man die Erlaubnis Dienstkfz zu führen. Wenn man durchfällt, muss man das Fsht irgendwann noch mal machen.

Polizeitechnisches Seminar (PTS)
Sind insgesamt drei Wochen am Stück. Zunächst dürft ihr euch mit der Fotografie vertraut machen. Dann kann man das ganze noch in Verkehrsunfälle und Kriminalitätsangelegenheiten aufteilen. Bei den Unfällen lernt ihr die Unfallskizzen anzufertigen, das Monobildverfahren und diverse Messverfahren. Bei der anderen Sache dürft ihr dann Fußspuren ausgipsen, Fingerabdrücke nehmen, sonstige Spuren sichern.


PTS und Fsht stehen für sich alleine, so dass man während dieser Zeit nichts anderes hat. Auch beim PTS braucht man auch ein Plus.


Das sind die Elemente die man im Praktikum lernt. Dienstzeit war in Linnich von 7.30- bis 17.10 und dafür am Freitag nur bis 12.45. Zwischendurch gibt es kurze Pausen zwischen den Stunden und morgens eine halbe Stunde Pause. Mittags gibt es eine Stunde. Da kann man dann in der Kantine essen oder auch mal :sleeping:


Die Fachlehrer, die mit euch die TB’s und sonstiges durchführen wechseln eigentlich von Baustein zu Baustein, so dass man mehrere kennen lernt. Weiterhin möchte ich noch anmerken, dass es solche und solche gibt. Sprich die einen haben’s raus :top: und da lernt man eine Menge, während andere nicht ganz so die Helden :flop: sind.


Dienstschluss
Danach fahren einige nach Hause :urlaub: aber die meisten bleiben vor Ort. Nach Dienstschluss nutzen viele die Gelegenheit Sport :mukkies: zu machen. Was abends gemacht wird bleibt euch dann selbst überlassen. Hab mir sagen lassen, dass da ab und zu auch mal ein Fete :birthday: :bia: :tanz: gefeiert wird.



Zusammenfassend kann man sagen, dass das Praktikum für das Zusammengehörigkeitsgefühl des Kurs ideal ist. Man lernt seine Kollegen erst mal richtig kennen und wenn man eine tolle Kursgemeinschaft hat, ist dies die Gelegenheit jede Menge Spass zu haben.



Habe mich bemüht, dass ganze kurz zu fassen, damit es nicht zu unübersichtlich ist, wer noch fragen hat, kann die gerne stellen. Ich oder vielleicht auch jemand anders werden die dann sicherlich auch versuchen zu beantworten und ansonsten lasst gilt für das Praktikum: Lasst euch überrraschen.
Zuletzt geändert von incubus am Fr 14. Jan 2005, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17282
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Beitragvon Polli » Do 13. Jan 2005, 20:18

Hi incubus,

im Interesse derer, die das Praktikum P1 und P2 noch vor sich haben,
möchte ich mich bei dir für deinen ausführlichen Bericht herzlich :hearts:
bedanken. :flower:

Damit es nicht in dem Datennirvana :smilingplanet:
des Forums NRW verloren geht, nehme ich es in den
Thread Antworten von A - Z auf.

Gruß ;)
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Fresh
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 125
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 00:00
Wohnort: Essen

Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Beitragvon Fresh » Do 13. Jan 2005, 22:36

Jepp ,Dankeschön! :zustimm:
Erst den Gegner am Erfolg schnuppern lassen und dann zuschlagen !Das tut doppelt weh !!!;)

Strahlentier
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 115
Registriert: Di 14. Sep 2004, 00:00

Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Beitragvon Strahlentier » Fr 14. Jan 2005, 11:25

Da bleibt nichts mehr zu fragen, danke schön !
Larvatus deovant !

winni78
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 108
Registriert: Do 21. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Krefeld

Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Beitragvon winni78 » Fr 14. Jan 2005, 12:49

Danke für Deine Mühe :respekt:
Es ist keine Kunst auf die Schnauze zu fallen, die Kunst besteht darin, wieder aufzustehen!

zu meinem Avatar: Die Ultras Croatia 95 ist keine Gruppe von Hooligans,Skinheads oder ähnlichem!! Wir sind lediglich ein KFC Uerdingen Fanclub [/b

Sebi
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 101
Registriert: Fr 18. Jun 2004, 00:00

Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Beitragvon Sebi » Fr 14. Jan 2005, 14:11

Hallo,

bin seit dem 5.1.05 in stukenbrock im ersten praktikum und kann incubus bericht bisher nur bestätigen.

allerdings hat sich das bewertungssystem geaendert:
wir werden nicht mehr mit einem (+) oder einem (-) bewertet, sondern es wurde (wie an der fh oder in der schule) das 15-punkte-system eingeführt, was ich sehr sinnvoll finde!

schönes wochenende,
sebi

Fresh
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 125
Registriert: Mi 22. Dez 2004, 00:00
Wohnort: Essen

Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Beitragvon Fresh » Fr 14. Jan 2005, 14:18

mit welchem Hintergrund?
Wird jetzt selbst die Ausbildung benotet,sodass unterschieden wird,wie man bestanden hat?
Erst den Gegner am Erfolg schnuppern lassen und dann zuschlagen !Das tut doppelt weh !!!;)

incubus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 889
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00

Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Beitragvon incubus » Fr 14. Jan 2005, 14:36

Erstmal ein Bitteschön für die Dankeschön von euch. :D

Der Hintergrund für die Umstellung interessiert mich aber auch. Werden die Praktika jetzt auch im Zwischenzeugnis aufgeführt? Und wie sieht das dann mit dem Bestehen aus? Ein TB unter 5 Punkten und dann durchgefallen oder kann man die dann miteinander ausgleichen?

Aber danke für die Info, habt das dann auch mal oben mit aufgenommen.

Sebi
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 101
Registriert: Fr 18. Jun 2004, 00:00

Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Beitragvon Sebi » Fr 14. Jan 2005, 16:42

also so wie ich das verstanden habe, wurde das 15-punkte-system von dem 03'er-jahrgang gewünscht.
man bekommt einfach ein viel genaueres bild ueber jeden einzelnen, denn irgendwie ist es schon ungerecht, dass einer, der zB im pts richtig gut ist,die selbe bewertung, eben dieses (+), bekommt wie jemand, der gerade sich so durchgewurschtelt hat, auch ein (+) kriegt...
so kriegt man einfach eine bessere unterscheidung zwischen jedem einzelnen hin.

incubus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 889
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00

Bericht über die Praktika 1 und 2 während der Ausbildung

Beitragvon incubus » Fr 14. Jan 2005, 18:21

[quote=""Sebi""]also so wie ich das verstanden habe, wurde das 15-punkte-system von dem 03'er-jahrgang gewünscht.
[/quote]


Mich hat man nicht gefragt :nixweiss: , aber das will auch nichts heißen, denn ich studiere schließlich in Hagen, da geht so das ein oder andere an einem vorbei :( .


ob das gerechter ist, ist eine andere Frage, die man nicht abschließend mit ja oder nein beantworten kann. Du musst bedenken, dass jedes Rollenspiel anders ist und dass sich die Komplexität von Rollenspiel zu Rollenspiel bei einem Thema meistens steigert.


Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende