Die Suche ergab 3006 Treffer

von vladdi
Do 21. Jun 2018, 17:40
Forum: Strafrecht und Strafprozessrecht
Thema: Antragsdelikte bekanntwerden über die 110
Antworten: 117
Zugriffe: 3944

Re: Antragsdelikte bekanntwerden über die 110

Ich habe meinen Beitrag etwas ediert, um der Anregung von Michi zu folgen
von vladdi
Do 21. Jun 2018, 17:14
Forum: Ausrüstung, Kleidung und Zubehör
Thema: Meinungen zur neuen Überziehweste in Niedersachsen
Antworten: 127
Zugriffe: 6466

Re: Meinungen zur neuen Überziehweste in Niedersachsen

Ich trage so eine Taktische Hülle und habe schon im Winter draußen gearbeitet.
von vladdi
Do 21. Jun 2018, 17:12
Forum: Strafrecht und Strafprozessrecht
Thema: Antragsdelikte bekanntwerden über die 110
Antworten: 117
Zugriffe: 3944

Re: Antragsdelikte bekanntwerden über die 110

Michi,

so wie du es jetzt schreibst, klingt mein Beitrag doof.

Mal angenommen ich wäre nicht komplett doof und die drei Absätze die ich schrieb seien sinnvoll, dann passt das schon.
von vladdi
Do 21. Jun 2018, 17:09
Forum: Ausrüstung, Kleidung und Zubehör
Thema: Meinungen zur neuen Überziehweste in Niedersachsen
Antworten: 127
Zugriffe: 6466

Re: Meinungen zur neuen Überziehweste in Niedersachsen

Zu eng.

Unter die Weste passt gut die erste Schicht (wärmend) - Pullover, Fleece, etc

Wenn es kalt (und regnerisch) wird, muss eine dicke Jacke oben drüber.




Aber mal gucken zu welcher Lösung Hamburg kommt.
von vladdi
Do 21. Jun 2018, 16:49
Forum: Ausrüstung, Kleidung und Zubehör
Thema: Meinungen zur neuen Überziehweste in Niedersachsen
Antworten: 127
Zugriffe: 6466

Re: Meinungen zur neuen Überziehweste in Niedersachsen

Im Winter müsste halt eine Winterjacke oben drüber getragen werden.
von vladdi
Do 21. Jun 2018, 16:47
Forum: Strafrecht und Strafprozessrecht
Thema: Antragsdelikte bekanntwerden über die 110
Antworten: 117
Zugriffe: 3944

Antragsdelikte bekanntwerden über die 110

I Es kommt drauf an.... ich habe Menschen nach Polizeirecht durchsucht, um zu gucken ob sie Drogen dabei haben - weil sie eben keine Beschuldigten waren. II Habe ich tatsächlich einen handfesten Anfangsverdacht und durchsuche einen Beschuldigten, dann müsste in der Konsequenz eine Anzeige geschriebe...
von vladdi
Do 21. Jun 2018, 05:53
Forum: Bundespolizei - Mitten im Beruf
Thema: BPOL-Chef Romann angezeigt
Antworten: 50
Zugriffe: 2456

Re: BPOL-Chef Romann angezeigt

Ich schlafe auch immer im Flieger. Das dann ohne Medikamente.
von vladdi
So 17. Jun 2018, 13:25
Forum: Ausländerrecht
Thema: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?
Antworten: 241
Zugriffe: 11751

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Ergänzung zu den Zahlen Durchschnittlich liegen die monatlichen Asylanträge bei 13.000 in diesem Jahr Davon sind 18.000 bereits in einem anderen Land im Asylverfahren An der Grenze bleiben diese 3 täglichen zu den verbleibenden 177 nicht erkannten. Was entweder eine Vollkontrolle aller Grenzen oder ...
von vladdi
Sa 16. Jun 2018, 17:10
Forum: Ausländerrecht
Thema: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?
Antworten: 241
Zugriffe: 11751

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Ach. Was sag ich denn die ganze Zeit? Gesicherte Identität über Fingerabdrücke im europäischen Abgleich und (Abschiebe)Haft. Wenn wir eh schon dabei sind: europäische Vernetzung der Ausländerbehörden. ... aber an der Grenze zu AUT bekommt man die Lage nicht in den Griff... zumal, ich als Schleuser, ...
von vladdi
Sa 16. Jun 2018, 15:54
Forum: Ausländerrecht
Thema: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?
Antworten: 241
Zugriffe: 11751

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Das sind 3 am Tag. Dafür so einen Aufwand? Dafür Schengen aufgeben? Dafür die Reisefreiheiten der Europäer beenden? Und von diesen 3/Tag stellen wieviele ein neues Schutzersuchen bzw gehen Retour? Auf der anderen Seite werden wir tausende Menschen nicht los, deren Verfahren abgeschlossen ist, die ke...
von vladdi
Sa 16. Jun 2018, 11:27
Forum: Ausländerrecht
Thema: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?
Antworten: 241
Zugriffe: 11751

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Alle, die die Einreisevoraussetzungen nicht erfüllen, werden gem Art. 13 Abs. 1 SGK i.V.m. § 15 AufenthG zurückgewiesen. Es sei denn, er bringt ein Schutzersuchen vor (13 I AsylG). Hier meint der IM sei Handlungsbedarf. Sehe ich anders. Tatsächlich geht der überwiegende Personenkreis, die in einem e...
von vladdi
Sa 16. Jun 2018, 10:47
Forum: Ausländerrecht
Thema: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?
Antworten: 241
Zugriffe: 11751

Re: § 18 AsylVfG: Warum keine Zurückweisung nach Österreich?

Vielleicht sollten Kanzlerin und Innenminister mal an die Grenze fahren. Ich verstehe nichts von Politik. D.h. ich habe keine Ahnung, was die beiden bezwecken. Ich kenne aber die Grenze. Wer kein Aufenthaltsrecht für Deutschland hat, wird zurückgewiesen. Und ich sehe, dass es sehr wenige Personen si...
von vladdi
Fr 15. Jun 2018, 19:38
Forum: Bundespolizei - Mitten im Beruf
Thema: BPOL-Chef Romann angezeigt
Antworten: 50
Zugriffe: 2456

BPOL-Chef Romann angezeigt

Etwas komplizierter ist es hier auch. Nur weil irgendwelche Menschen, nach Kriegen, das Staatsgebiet der Kurden nicht mehr berücksichtigen, ist die Frage noch nicht beantwortet. Zum Fall. Die Festnahme und Abschiebung erfolgte durch Kurden. Wenn damit von Deutschland eine Anerkennung für Kurdistān e...
von vladdi
Fr 15. Jun 2018, 19:11
Forum: Bundespolizei - Mitten im Beruf
Thema: BPOL-Chef Romann angezeigt
Antworten: 50
Zugriffe: 2456

Re: BPOL-Chef Romann angezeigt

Nein, etwas komplizierter ist es schon. Denn der Ali B ist Iraker, somit hätte der Irak ihn als Staatsbürger nicht abschieben dürfen. Angenommen irakisches Recht ist vergleichbar mit unserem. Hier handelten jedoch Kurden, die die irakische Verfassung nicht anerkennen. Die Kurden können Iraker aus ku...
von vladdi
Fr 15. Jun 2018, 18:22
Forum: Bundespolizei - Mitten im Beruf
Thema: BPOL-Chef Romann angezeigt
Antworten: 50
Zugriffe: 2456

Re: BPOL-Chef Romann angezeigt

War keine internationale Auslieferung.
War eine Abschiebung.

Die festnehmenden Kurden haben den Täter ausgewiesen.


Abschiebungen aus Deutschland verlaufen ähnlich... und ich denke, wenn das Empfängerland Polizisten entsendet, dann würde die deutsche Polizei nicht mitfliegen.

Zur erweiterten Suche



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende