Bewerbung Sachsen

Auswahlverfahren und Ausbildung
Gast

Bewerbung Sachsen

Beitragvon Gast » Do 7. Apr 2016, 18:39

Hallo,

ich habe mich in Sachsen bei der Polizei beworben. Dort musste ich eine online Bewerbung ausfüllen, aber noch keine Unterlagen wie Zeugnis, Führerschein.... mitschicken. Weiß jemand wann man dies tun muss ? Sachsen scheint da sehr speziell zu sein. :stupid: :stupid: :polizei13:

Derechteramos4
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Do 3. Dez 2015, 18:36

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Derechteramos4 » Do 7. Apr 2016, 19:01

Brauchst du erst wenn du zu den Auswahlgesprächen eingeladen wirst. Sprich: du musst erst Computer + Sporttest bestehen

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Ghostrider1 » Do 7. Apr 2016, 19:05

Ich glaube du bist "speziell".

In der Online-Bewerbung steht alles drin. Wenn die Einstellungsbehörde zu Beginn keine Dokumente wollen, dann wird es seine Gründe habe.
Soweit ich weiß, bekommt man eine Nummer oder Code zugeteilt. Die Behörde kontaktiert den Bewerber per Email.
Komisch das es viele andere hunderte Bewerber hinbekommen.

Selbst damals (in der Zeit handschriftlicher Bewerbung) mußten wir Bewerber auch nicht alles sofort zusenden.

Gast

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Gast » Do 7. Apr 2016, 19:50

Bei anderen Bundesländern war es anders und ich finde es auch praktischer direkt alle Unterlagen einzureichen. So muss man sich um das EAV keine Sorgen mehr machen bezüglich den Unterlagen. Zudem gibt es kein Blatt zu Tättoowierungen, Hausärztlichen Befunde bzw. Erkrankungen letzter Jahre ect. Das unterscheidet sich schon alles von anderen Bundesländern.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25842
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 7. Apr 2016, 20:01

Vielleicht will man sich ja entlasten und nicht schon einen Sack an Dokumenten von Bewerbern an der Backe haben, die man ohnehin nicht einzustellen beabsichtigt. Sei es wie es sei - es liegt nicht an dir, das Prozedere zu gestalten, also wozu die Aufregung?
:lah:

Benutzeravatar
Akainu
Cadet
Cadet
Beiträge: 10
Registriert: Do 7. Apr 2016, 19:47

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Akainu » Do 7. Apr 2016, 20:05

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Vielleicht will man sich ja entlasten und nicht schon einen Sack an Dokumenten von Bewerbern an der Backe haben, die man ohnehin nicht einzustellen beabsichtigt. Sei es wie es sei - es liegt nicht an dir, das Prozedere zu gestalten, also wozu die Aufregung?
Sehe ich genau so. Viele Bewerber allein schon scheitern beim PC- bzw. Sporttest. Wenn man sich da erst einen Stapel Dokumente aller jener, die zum ersten Tag kommen ansammelt, nimmt der Papierkrieg kein Ende.

Karsti
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 116
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 21:53

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Karsti » Do 7. Apr 2016, 20:10

Sachsen is sehr einfach im Gegensatz zu anderen Ländern. Sachsen muss man erst den Test bestehen, bevor man was haben will. Wo kommen die denn da hin, wenn knapp 9000 Bewerber ihre Un :polizei3: terlagen gleich am Anfang abgeben. Ne Ne, ein drittel fliegt eh schon beim PC raus. Is schon richtig so, zumal man in Sa, nich soviele Unterlagen braucht.MFG

iws2012id
Constable
Constable
Beiträge: 53
Registriert: Do 2. Okt 2014, 20:25

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon iws2012id » Fr 8. Apr 2016, 22:05

Cathi2000 hat geschrieben: Sachsen scheint da sehr speziell zu sein. :stupid: :stupid: :polizei13:
Vielleicht solltest Du lesen, bevor Du so einen "Mist" schreibst.

Auf solche Bewerber kann man getrost verzichten, such Dir am besten ein anderes BL.

Benutzeravatar
Rhababerbernd
Cadet
Cadet
Beiträge: 17
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 10:23

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Rhababerbernd » Mo 9. Mai 2016, 11:52

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage, die gut hier reinpasst. Wie lange ist man denn in Sachsen nach dem Studium Polizeibeamter auf Probe? 2 oder 3 Jahre? Und ist es möglich innerhalb der ersten Jahre ggf. in eine spezielle Verwendung außerhalb des normalen Streifendienstes zu wechseln oder ist das eher unüblich? Also ich dachte an so etwas wie Diensthundestaffel, Kriminalpolizei oder die Jungs mit den schicken Motorrädern? ;)

Vielen Dank für Eure Antworten.

Benutzeravatar
sabre2
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 134
Registriert: So 13. Feb 2011, 13:55

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon sabre2 » Mo 9. Mai 2016, 12:02

Wirft man die glorreichen Worte ,,Widerruf" und ,,Probe" in die Suche und begrenzt diese auf Sachsen, erscheinen erleuchtende Ergebnisse.
EJ '13 - NRW

Karsti
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 116
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 21:53

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Karsti » Mo 9. Mai 2016, 12:34

Rhababerbernd hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe eine Frage, die gut hier reinpasst. Wie lange ist man denn in Sachsen nach dem Studium Polizeibeamter auf Probe? 2 oder 3 Jahre? Und ist es möglich innerhalb der ersten Jahre ggf. in eine spezielle Verwendung außerhalb des normalen Streifendienstes zu wechseln oder ist das eher unüblich? Also ich dachte an so etwas wie Diensthundestaffel, Kriminalpolizei oder die Jungs mit den schicken Motorrädern? ;)

Vielen Dank für Eure Antworten.
soweit meine informationen reichen gehst du nach der ausbildung in die bepo für zwei jahre und dann kannst du dich auf die speziellen sachen bewerben. mfg :zustimm:

Benutzeravatar
Kensei
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 975
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 18:46

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Kensei » Mo 9. Mai 2016, 14:10

Die Auszubildenden im mD gehen in Sachsen nach der Ausbildung mit ziemlicher Sicherheit in die BePo, die Absolventen des Studiums nicht zwangsläufig.

Ansonsten wie schon geschrieben wurde, Unterlagen bringst du am zweiten Testtag mit. Beim ersten Tag des EAV fliegen viele Bewerber am PC oder im Sporttest bei den BW-Liegestützen raus, von daher hat man davon Abstand genommen, sinnlos Unterlagen zu hurten die dann eh nur vernichtet werden. Macht schon alles Sinn so wie es ist.
"Free people will never remain free, if they are not willing, if need be, to fight for their vital interests..."
- John Foster Dulles

Karsti
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 116
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 21:53

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Karsti » Mo 9. Mai 2016, 14:14

Kensei hat geschrieben:Die Auszubildenden im mD gehen in Sachsen nach der Ausbildung mit ziemlicher Sicherheit in die BePo, die Absolventen des Studiums nicht zwangsläufig.

Ansonsten wie schon geschrieben wurde, Unterlagen bringst du am zweiten Testtag mit. Beim ersten Tag des EAV fliegen viele Bewerber am PC oder im Sporttest bei den BW-Liegestützen raus, von daher hat man davon Abstand genommen, sinnlos Unterlagen zu hurten die dann eh nur vernichtet werden. Macht schon alles Sinn so wie es ist.
BW gibts nicht mehr, mein Jahrgang (2016) war der letzte mit BW, jetzt nur noch normal.

Benutzeravatar
Kensei
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 975
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 18:46

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Kensei » Di 10. Mai 2016, 09:13

Ich weiß. Dann fliegt jetzt halt nurnoch ein viertel beim Sporttest raus anstatt der Hälfte ;)

Trotzdem würde es nicht lohnen, die Unterlagen am ersten Testtag mitzubringen.
"Free people will never remain free, if they are not willing, if need be, to fight for their vital interests..."
- John Foster Dulles

Karsti
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 116
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 21:53

Re: Bewerbung Sachsen

Beitragvon Karsti » Di 10. Mai 2016, 12:33

Kensei hat geschrieben:Ich weiß. Dann fliegt jetzt halt nurnoch ein viertel beim Sporttest raus anstatt der Hälfte ;)

Trotzdem würde es nicht lohnen, die Unterlagen am ersten Testtag mitzubringen.
das stimmt.


Zurück zu „Sachsen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende